Zwei neue Kunstausstellungen der Künstlervereinigung NEANDERARTgroup

Anzeige
Erkrath: StockiesBistro | manchmal sind die sozialen Netzwerke auch sehr hilfreich. Wie zum Bespiel bei der Erkrather Künstlerin Bianca Schulz, die ihre Acrylbilder in regelmäßigen Abständen auf Facebook präsentierte. Sie waren so anders farbenfroh, intensiv, gefühlvoll, man kann es schlecht beschreiben. Aber eines waren sie auf jeden Fall, so gut, dass der Erkrather Künstler Ralf Buchholz, auch Gründer der NEANDERARTgroup, dieses Talent kennenlernen musste.
Aus dem Kennenlernen sind nun innerhalb kürzester Zeit zwei Kunstausstellungen geworden, in der Bianca zum allerersten Mal ihre Kunstwerke öffentlich ausstellt. Eine Ausstellung kann man seit dem vergangenen Wochenende in der Caritas Begegnungsstätte in Erkrath besuchen und sich von den zum Teil großformatigen Arbeiten selber ein Bild machen. Dort werden sie in den kommenden 6 Wochen einen festen Platz haben, auch zur Veranstaltung Picknick im Park am 20. Juni.
Wer mehr von der Erkrather Künstlerin sehen möchte kann im AWO zentrum plus (Ronsdorfer Str. 136) in Flingern vorbeischauen. Dort sind ihre Bilder unter dem Titel ,,Lebenslust" noch bis Ende August zu sehen.

Fast zeitgleich hat auch die Ausstellung in StockiesBistro im BavierCenter gewechselt. Dort kann man seit heute eine kleine Auswahl von Bildern der Mettmanner Künstlerin Sylvia Knust-Schubert sehen. Als Sie vor zwei Jahren in die NEANDERARTgroup kam hatte auch Sie ihre Arbeiten bisher nicht öffentlich ausgestellt. Nun ist Sie eine gefragtes Mitglied der Künstlervereinigung, die mittlerweile an Kunstausstellungen in Berlin und Wien teilnimmt. Ein Erfolg den Sie letztendlich nicht nur durch ihr Können und ihren Fleiß sich erarbeitet hat, sondern auch durch ihren Einsatz in der Gruppe und ihrem sympatischen Auftreten dem kunstinteressierten Publikum gegenüber.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.