2.100,00 Euro Spende für die Hospizbewegung Meerbusch e.V. - Spirit of Joy gab Benefizkonzert

Anzeige
Foto: Peter Gottselig
 
Foto: Peter Gottselig
Meerbusch: St. Mauritiuskirche | Benefizkonzert Spirit of Joy
Publikum spendet 2.100,00 Euro für Hospizbewegung Meerbusch e.V.


Dicht aneinander standen geduldig zahlreiche Konzertbesucher am Abend des 1. November auf dem Vorplatz der St. Mauritiuskirche in Meerbusch-Büderich. Der Meerbuscher Gospelchor Spirit of Joy lud zum Benefizkonzert zugunsten der Hospizbewegung Meerbusch e.V. ein. Punkt 17.30 Uhr strömten die Besucher in die Kirche. Prallvolle Bänke und stehende Gospelfans. Ein Anblick, der beim Einzug gleich jeden einzelnen Spirit of Joy Sänger zum Strahlen brachte. Dieses Strahlen hielt den ganzen Abend und der Funke sprang schnell auf das begeisterte Publikum über. Nach dem Klassiker „Welcome“ nahm der Gospelchor die Zuhörer auf eine Reise in unterschiedliche Gospelrhythmen mit. Mal schnell, mal geflüstert, laut gerufen, das gesungene Gebet oder acapella. Der Chor ließ hören, was er kann. Die Art des Rufens und der Ausdruck, wie Chorleiterin Angelika Rehaagerklärte, machen Gospelmusik so einzigartig. Mit ein wenig Chorgeschichte und Erklärungen zum Verstehen ihres Dirigates gab sie den Gästen Hintergrundwissen mit und gönnte ihren Sängerinnen und Sängern wenige Minuten zum Luftholen für die auf dem Programm stehenden, anspruchsvollen Gospellieder. Mit tosendem Applaus bejubelten die Gospelfans die kraftvolle Darbietung des, so Angelika Rehaag, zum „guten Wein“ gewordenen Stückes Total praise. Heribert Wirtz, 1.Vorsitzender und Facharzt für Innere Medizin in Meerbusch-Büderich, dankte dem Chor mit den Schlussworten: „Wenn man die Begeisterung der Sängerinnen und Sänger sieht, könnte man als Mediziner Gospelkonzerte als gute Therapie empfehlen“.

Spirit of Joy hat es mal wieder geschafft, die Herzen des Publikums zu erreichen. Musikalisch wurde der Chor von Lukasz Flakus (Piano) und Dominic Brosowski (Percussion) begleitet.

Gorch Fock sagte einmal „Gott hat uns keine leichte Überfahrt versprochen – aber eine sichere Ankunft“. Einen Teil der „letzten Überfahrt“ begleiten MitarbeiterInnen und Ehrenamtliche der Hospizbewegung Meerbusch e.V. einen Sterbenden und deren Angehörige.
Eine Arbeit, die auf Spenden angewiesen ist. Die Freude war nach dem mitreißendem Gospelkonzert überwältigend. 2.100,00 Euro Spende gingen für die Hospizbewegung Meerbusch ein.

Alle Beteiligten bedanken sich auf diesem Wege bei jedem einzelnen Spender von Herzen!


Ankündigung:
29.11.2013 Benefizkonzert für „Elternhilfe für Kinder mit Rett-Syndrom://www.rett.de/index.php?id=1" target="_blank" rel="nofollow">Rett-Syndrom“
Ev. Kirchengemeinde Grefrath
Kirche Oedt
Bergweg 2
47929 Grefrath-Oedt
Einlass 19.30 Uhr
Beginn 20.00 Uhr
Eintritt frei
Spenden herzlich erbeten


21. Dezember 2013
Gospelkonzert in der Alten Kirche, 47798 Krefeld, An der Alten Kirche 1 mit:
Eggo Fuhrmann
gospel family of Christ,
Grateful - Gospelchor KrefeldEintritt / ermäßigt (Karten im Vorverkauf): 10,- € / 8,- €
Eintritt / ermäßigt (Karten an der Abendkasse): 12,- € / 10,- €
Einlass 19.30 Uhr
Beginn 20.00 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.