„Afrika Tage“ feiern Jubiläum

Anzeige
Wird ebenfalls bei den Afrika Tagen dabei sein: Künstler Marcel Assogba. Foto: privat
Düsseldorf-Bilk. Der Verein „Enije for Afrika“ feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Und damit auch die zehnten „Afrika Tage“, die in diesem Jahr von Freitag, 7. August, bis Sonntag, 9. August, im Freizeitpark Ulenbergstraße, Ulenbergstraße 11, stattfinden werden.
Ein buntes Kulturprogramm mit verschiedenen Musikdarbietungen, Kunst, afrikanischen Speisen und Getränken sowie Workshops für Kinder und Erwachsene erwartet die Besucher in Bilk auch in diesem Jahr.
Aufgrund des Jubiläums wird der Verein überdies bereits vor den Afrika Tagen ein abwechslungsreiches Kulturprogramm anbieten. Dazu gehört ein Film, der am Mittwoch, 29. Juli , in der Black Box, Schulstraße 4, gezeigt wird genau so wie ein Poetry Slam am Dienstag, 4. August, im Zakk, Fichtenstraße 40. Auch eine Tanzveranstaltung am Mittwoch, 5. August, im Max-Haus, Schulstraße 11, gehört zu den zahlreichen Programmpunkten.
Der Verein „Enije for Afrika“ ist aus einem non-profit Projekt entstanden. In dessen Namen werden seit vielen Jahren Projekte im afrikanischen Künstlerbereich veranstaltet, auch in der Zusammenarbeit mit Lernort Studio (L.O.S), dem Kulturzentrum Zakk, dem Verein Navid, dem Tanzhaus NRW, der Welthungerhilfe und dem Ausländerbeirat.
Der Verein ist gemeinnützig, als Migrantenorganisation für Integration und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.