Alle Jahre wieder: Weihnachtsmarkt in Eller

Anzeige
Kinder der Grundschule an der Gumbertstraße schmückten den Weihnachtsbaum vor dem Rathaus. Am zweiten Adventswochenende findet auf dem Gertrudisplatz der Weihnachtsmarkt in eller statt. Foto: Siegel

Zwei Tage vorweihnachtliches Ambiente, ein verkaufsoffener Sonntag und eine Wunschbox-Aktion für die Kinder – auf dem Gertrudisplat findet am zweiten Adventswochenende der unverwechselbare Weihnachtsmarkt rund in Eller statt.

An den liebevoll geschmückten Ständen des Weihnachtsmarktes Eller gibt es Schönes aus Holz und Wolle, hübsche Keramikwaren und weihnachtliche Deko für Haus und Baum, aber auch Mützen, Schals, und Spielzeug. Hochwertige Handelsware rundet das Angebot ab.

Da viel Stöbern hungrig und durstig macht, bietet der Weihnachtsmarkt Eller seinen Besuchern Bratwurst und Reibekuchen sowie süße Versuchungen wie Waffeln, Crepes und gebrannte Mandeln an, die man mit einem Becher Glühwein zu sich nehmen kann. Stimmungsvolle vorweihnachtliche Hintergrundmusik soll die Besucher einstimmen und zu einer Wohlfühlstimmung beitragen.

Der festlich geschmückte und erleuchtete Gertrudisplatz, eingerahmt von der Gertrudiskirche und dem Rathaus, in der Fußgängerstraße im Herzen des Stadtteils Eller, bildet das festliche Ambiente für diesen Weihnachtsmarkt.

St. Nikolaus hat es sich nicht nehmen lassen, direkt nach seinem arbeitsreichsten Tag im Jahr, den Weihnachtsmarkt in Eller zu besuchen. Nach einer kurzen Verschnaufpause wird er bereits Samstagnachmittag und sonntags Groß und Klein begrüßen. Vielleicht sind noch einige Leckereien übrig geblieben, die er dann bestimmt gerne verteilen wird.

Der Weihnachtsmarkt in Eller findet am Samstag, 7. Dezember, von 11 bis 18 Uhr statt, die Gastrostände sind bis 21 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 8. Dezember lohnt sich der Besuch ab 11 Uhr. Die Marktstände schließen um 18 Uhr. Die Gastrostände stehen bis 20 Uhr berei,t die Besucher mit allerlei Leckereien und Getränken zu verwöhnen. Am Sonntag öffnet ebenfalls der Einzelhandel in Eller seine Türen ab 13 Uhr für interessiertes und kaufwilliges Publikum.

Eine besondere Aktion ist für Kinder bis zwölf Jahren vorgesehen, die Wunschbox-Aktion. Dabei können Kinder ihre Weihnachtswünsche malen und auf dem Weihnachtsmarkt im Zelt der Werbegemeinschaft Eller abgeben beziehungsweise in eine dafür vorgesehene Box einwerfen. In der Woche nach dem Weihnachtsmarkt werden alle Bilder gesichtet. Der schönste und somit prämierte und erschwingliche Wunsch wird dann noch vor Weihnachten erfüllt werden.

Weihnachtsbaum geschmückt

Ende November wurde wie jedes Jahr der Weihnachtsbaum vor dem Rathaus Eller geschmückt. Kinder der Grundschule an der Gumbertstraße hängten mit Hilfe eines Hubwagens bunte Päckchen an den Baum. Organisiert wird diese Aktion seit mittlerweile elf Jahren von Friseurmeister Horst Bisges, der Hubsteiger von der Firma Gerken wird freundlicherweise von der Stadtsparkasse Düsseldorf-Eller finanziert.

Auch in diesem Jahr hatte Horst Bisges tatkräftige Unterstützung von ortsansässigen Kollegen, die die Geschenke gebastelt haben. Das waren die Salons Haarmoden Carmen, Dirks Barber-Shop, Salon Gabi und der Salon Christine. Alle Kinder erhielten für ihre Mühe noch einen kleinen Weckmann von der Bäckerei Terbuyken. Ab dem nächsten Jahr übernimmt der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Eller, Jürgen Hagendorn, die vorweihnachtliche Aktion.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.