Auffahrunfall in Düsseldorf-Heerdt: Zwei Menschen schwer verletzt

Anzeige
Düsseldorf: Heerdt |

Bei einem Verkehrsunfall gestern Abend, 13. Februar, in Heerdt, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren, wurden eine 44-Jährige und ihre 13 Jahre alte Tochter schwer verletzt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei Düsseldorf befuhr ein 34-jähriger Münchener mit seinem Golf die Kevelaerer Straße aus Richtung Meerbusch kommend in Richtung Handweiser auf dem linken der beiden Fahrstreifen. An der Einmündung Kevelaerer Straße / Zülpicher Straße beabsichtigte er zu wenden. Eine ihm folgende 44-jährige Pkw-Fahrerin aus Neuss erkannte dies zu spät und fuhr auf den Wagen des Müncheners auf.

Mutter und Tochter im Krankenhaus

Ein ihr folgender 48-jähriger Fahrzeugführer aus Wesel konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit seinem Fahrzeug auf den stehenden Pkw der Frau aus Neuss und schob ihren Wagen links am Pkw des Müncheners vorbei. Die Unfallverursacherin und ihre mit im Fahrzeug sitzende 13-jährige Tochter erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.