Baum erwartet den 5.000ten Brief

Anzeige
Die Himmelgeister Kastanie und ihr Baumgeist "Jüchtwind" freuen sich auf Post (Foto: David Salomo)
 
Baumgeist "Jüchtwind" und Briefträger Ekrem Dönder
Düsseldorf: Andreas Vogt | Himmelgeister Kastanie erwartet in diesem Jahr den 5.000ten Brief

Seit dem Tag des Baumes, dem 25. April 2007 hat die Himmelgeister Kastanie im Düsseldorfer Süden eine offizielle Postanschrift und kooperiert mit der Deutschen Post . Über 4.000 Briefe, Postkarten und zusätzlich Hunderte von E-Mails erhielt das Baumgeistsekretariat am Kölner Weg von Deutsche Post Briefträger Ekrem Dönder persönlich an den Briefkasten am Baum zugestellt. "Die Absender der Briefe sind Jung und Alt, aus Nah und Fern", erklärt Baumgeistsekretär Andreas Vogt. Vogt beantwortete bis heute über 4.000 Briefe im Auftrag des Baumgeistes der Himmelgeister Kastanie, Jüchtwind genannt. "Es sind nicht immer lustige Briefe, welche uns erreichen. Menschen schreiben über ihre Verluste, Ängste, Krankheiten. Sie möchten Tipps rund um Baumschutz - und pflege", so Andreas Vogt, der immer noch von diesem wunderbaren Projekt begeistert ist. Während seine Frau Sabine den Baumgeist "Jüchtwind" in selbst genähten Kostüm spielt, konzentriert sich Andreas Vogt auf das individuelle Beantworten der zahlreichen Briefe und Postkarten und organisiert zahlreiche Veranstaltungen für jeweils einen guten Zweck. "Wir schenken mit dem persönlichen Antworten den Menschen Zeit, machen Mut, geben Hoffnung, Inspiration und Motivation. Während Erwachsene mehr über ernste Themen schreiben, erhalten wir von Kindern viele selbstgemalte Bilder mit zahlreichen Fragen rund um den Baum. Alle Fragen werden beantwortet. Und besonders schöne, kreative Schreiber erhalten eine eigens produzierte CD mit dem Lied der Himmelgeister Baumgeister geschenkt, "Stark wie ein Baum". Auch viele berühmte Bürger wie Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel, Udo Lindenberg, Nena, Henning Baum, Manes Meckenstock, Sven Plöger, Jürgen von der Lippe und viele andere Promis schrieben der Rosskastanie in Düsseldorf-Himmelgeist. Blödel Star OTTO Waalkes malte der Kastanie sogar ein eigenes Bild. "Erst gestern erhielten wir ein nettes Schreiben des Comedy Stars Kaya Yanar. Er möchte die Himmelgeister Kastanie sogar besuchen und mit uns dort Baumkuchen essen", freut sich Andreas Vogt. "Einen Tag vorher erhielten wir Post von Tatort Kommssar Axel Millberg. Ob er seinen nächsten Fall an der Himmelgeister Kastanie lösen wird?"
Für 2013 erwartet der Freundeskreis der Himmelgeister Kastanie und Baumgeist"Jüchtwind" gespannt den 5.000ten Brief. "Im August 2011 erreichte uns der 4.000te Brief der kleinen Joyce Förster aus Düsseldorf-Holthausen", so Vogt. "2012 erreichten uns nicht ganz so viele Briefe wie in den Vorjahren. Das hängt natürlich mit der Medienberichterstattung zusammen. Wir erhalten Briefe aus ganz Deutschland, Japan, England, USA, Afrika, einfach von überall. Das Internet machts möglich, die Homepage der Kastanie ist bekannt, bei Facebook ist sie vertreten und jetzt hat sie es sogar bis nach Wikipedia geschafft". Trotzdem freut sich Vogt im digitalen Zeitalter der "Social Networks" über die ganz normalen, mit der Hand geschriebenen Briefe, welche er leidenschaftlich gern beantwortet. Vor allem den 5.000ten Brief erwartet das Ehepaar Vogt mit Spannung in diesem Jahr, dem Jahr des Düsseldorfer Stadtjubiläums. Dem Schreiber dieses Briefes erwartet eine besondere Überraschung des Freundeskreises der Himmelgeister Kastanie und der Deutschen Post.

Briefe an die Himmelgeister Kastanie bitte an folgende Anschrift senden:

Himmelgeister Kastanie
Kölner Weg
40589 Düsseldorf

(Bitte nicht vergessen, eine 45 Cent Briefmarke für die Antwort beizufügen).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.