Berta 3 feiert 5. Jahrestag

Anzeige
Gastrobetrieb zwischen Blumen und Pflanzen



An der Grenze zwischen Gerresheim und Flingern liegt versteckt zwischen Blumen, Pflanzen und schicken kleinen Häusern die Gaststätte Berta 3. Die Gaststätte, die seit 1938 gleichzeitig das Vereinshaus des Gartenvereins Berta 3 ist, wird seit fünf Jahren vom Ehepaar Sabine und Franco Labanca betrieben. Die beiden haben sich vorgenommen, ihre Gäste in einer Atmosphäre zu bewirten, die gemütlich, authentisch und ehrlich ist.

Vor fünf Jahren bewarben sich die Labancas auf die Verpachtung des Juwels in der „grünen Hölle“ im Süden Gerresheims. „Wir hatten bereits Erfahrung in Sachen Gastronomie“, erzählt Sabine Labanca. Doch hat sich der Vorstand mit der Vergabe lange Zeit gelassen, zumal einige andere an der Betreibung der Gaststätte Interesse bekundeten. „Aber was lange währt, wird endlich gut“, meint die Gastwirtin. Sie richteten, nachdem sie den Zuschlag erhalten hatten, den Saal her, der bis zu 80 Personen fassen kann, bearbeiteten das Grün im Biergarten und schafften zusätzliche Sanitärräume in Form eines Wagens an. Ein Pavillon ermöglicht die Bedienung von außen. Franco Labanca kocht persönlich. Als in Düsseldorf geborener Italiener liegen ihm beide Küchen. „Für mich ist es selbstverständlich, dass ich deutsch und italienisch koche, jedoch beides gutbürgerlich“, stellt er fest.
Beide freuen sich, dass ihre Gaststätte, obwohl sie so abgelegen liegt, so viele Stammgäste hat. „Unsere Besucher kommen auch aus anderen Stadtteilen zu uns“, betont Sabine Labanca.
Mit der nahen Nachbarschaft kommt man gut zurecht und die beiden würden sich freuen, wenn zum fünfjährigen Jubiläum alle aus der Nachbarschaft an der Party teilnehmen. Das Fest steigt gemeinsam mit dem Kinder-Sommerfest-Berta 3 am 18. Juni 2016 ab 14.00 Uhr. „Das Alt werden wir für 1,00 Euro anbieten“, gibt er sich bezüglich des Andrangs zuversichtlich.
Die Öffnungszeiten der Gaststätte Berta 3 sind: MO und DI sowie DO und FR ab 16.00 Uhr bis Ende offen. Samstags und sonntags hat die Kneipe ab 11.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. „Dies ist für die Gäste, die gerne einen Frühschoppen abhalten“, meint der Gastwirt. Ab 16.00 Uhr geht es dann wieder weiter bis der letzte Gast geht. Die Küche hat an allen Tagen von 16.30 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet. Wer sich gerne einen Platz, beispielsweise im Biergarten reservieren lassen möchte, kann dies unter der Nummer 0211-9665755 veranlassen.
Das Ehepaar Labanca erwartet einen großen Andrang und bittet die Nachbarn, weil es auch laut werden könnte, um Verständnis. „Vielleicht kann man an so einem außergewöhnlichen Tag mal ein Auge zudrücken“, erhofft sich der Wirt vom Ordnungsamt verschont zu bleiben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.