Bester Job der Welt: Düsseldorfer im Finale

Anzeige
Auf nach Australien: Julian Button hat es bei der Bewerbung um den "besten Job der Welt" ins Finale geschafft. (Foto: privat)
Düsseldorf: City |

Das Flugticket nach Australien hat Julian Button schon einmal sicher. Der Düsseldorfer bewirbt sich um den "besten Job der Welt". Als sogenannter "Taste Master" ("Geschmacksmeister") will er in Australien Restaurants und Bars testen und darüber berichten. Seit gestern ist er im Finale - als einziger Deutscher.

"Ich freue mich riesig und bin völlig platt", sagt Button. Sein 30-Sekunden-Video und sein Engagement hat die Jury überzeugt. Am 15. Juni geht der Flieger nach Australien. Wie es dann weitergeht? "Genau weiß ich das noch nicht", so Button, der gestern die Einladung erhielt. Fest steht: Eine Woche hat er Zeit, um die Australier vor Ort für sich zu gewinnen. Zum Beispiel mit neuen Videos, Blogbeiträgen oder Interviews.

Button ist der einzige Deutsche, der es in die Endrunde geschafft hat. Neben ihm bewerben sich nun noch zwei weitere, ein Engländer und eine US-Amerikanerin, um die Arbeit als "Tastemaster". Ursprünglich gab es mehr als 600.000 Registrierungen für die insgesamt sechs Jobs - Interessierte aus aller Welt wollten für ein halbes Jahr Lifestyle Fotograf, Outback Abenteurer, Szene-Reporter, Park Ranger oder Wildlife Allrounder werden. Ausgeschrieben und finanziert wird die Aktion im Rahmen einer australischen Marketingkampagne.



Mehr zum Thema:
Düsseldorfer bewirbt sich um den besten Job der Welt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.