Bewaffneter Raub auf Schlüsseldienstmitarbeiter in Garath

Anzeige

Drei Männer auf der Flucht - Polizei fahndet und sucht Zeugen

Bei einem Raub in Garath am frühen Sonntagmorgen wurde der Mitarbeiter einer Schlüsseldienstfirma von drei Männern überfallen und unter Vorhalt einer Schusswaffe zu der Herausgabe seines Mobiltelefons gezwungen. Im Anschluss entwendeten die Unbekannten den Materialkoffer des Angestellten und flüchteten samt der Beute. Eine sofortige Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Ergebnis. Die Spezialisten des Raubkommissariats haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Zeugenhinweise.

Gegen 4.20 Uhr stand der 27 Jahre alte Mitarbeiter der Schlüsseldienstfirma auf dem Heinrich-von-Bretano-Platz neben seinem Fahrzeug, als ihn drei Unbekannte ansprachen. Einer der Männer forderte den 27-Jährigen mit vogehaltener Schusswaffe auf, sein Mobiltelefon auszuhändigen. Nachdem die Kriminellen sich zusätzlich den Materialkoffer gegriffen hatten, flüchteten sie mitsamt der Beute in Richtung Josef-Kleesattel-Straße.

Der erste Tatverdächtige ist circa 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hat einen athletischen Körperbau, dunkle Haare und trug einen Vollbart. Er war mit einem dunklen T-Shirt bekleidet und führte eine Schusswaffe mit.

Der zweite Täter ist ebenfalls etwa 20 bis 25 Jahre alt und von stabiler Statur. Er war mit einem schwarzen Pullover mit weißer Schrift auf dem Rücken bekleidet und hatte die Kapuze ins Gesicht gezogen.

Der dritte Unbekannte ist ungefähr 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß. Er hat eine normale Statur und trug zur Tatzeit einen Vollbart. Er hatte dunkle hochgestylte Haare und trug eine schwarze Sporthose.

Alle drei Männer sollen ein südländisches Erscheinungsbild haben.
Hinweise nimmt das KK 13 unter Telefon 0211-8700 entgegen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.