Derendorf: Seniorin gefesselt und ausgeraubt

Anzeige

Nach einem Raub in einem Haus gestern Vormittag in einem Wohngebiet zwischen der Ulmenstraße und dem Großmarkt in Düsseldorf-Derendorf fahndet die Polizei nach einem flüchtigen Tatverdächtigen. Der Mann hatte eine Seniorin gefesselt und mehrere Geldbörsen sowie Schmuck entwendet. Anschließend flüchtete der Unbekannte. Die Polizei fahndet und sucht Zeugen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Düsseldorfer Polizei erschien gegen 11.30 Uhr ein unbekannter Mann an der Haustür der 84-Jährigen und gab an, in einem Nachbarhaus Arbeiten durchführen zu müssen. Er müsse durch die Räume der Frau, um an das angrenzende Grundstück zu gelangen. Plötzlich schubste der Unbekannte die Seniorin zu Boden und fesselte sein Opfer. Anschließend entwendete der Täter Damenschmuck sowie drei Geldbörsen und flüchtete aus der Wohnung in Richtung Heinrich-Erhardt-Straße. Die Seniorin konnte sich glücklicherweise selbst befreien und alarmierte die Polizei. Sie zog sich leichte
Verletzungen zu.
Der Mann ist etwa 25 Jahre alt. Er hat eine schmale/normale Statur und dunkle Haare. Zeugen beschreiben weiße "Farbkleckse" auf seiner Kleidung. Zudem führte er einen Rucksack mit sich. Hinweise nimmt das Kommissariat 13 unter Telefon 0211/8700 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.