DRK und Handwerkskammer zeichnen langjährige Ehrenamtler und vielfache Blutspender aus

Anzeige
(v.l.) DRK-Vorsitzender Olaf Lehne, Friedhelm Heinrichs, der sich seit 50 Jahren ehrenamtlich beim Roten Kreuz engagiert, Andreas Ehlert (Präsident Handwerkskammer Düsseldorf) und Thomas Schulz (Kreisbereitschaftsleiter DRK-Düsseldorf). (Foto: DRK-Düsseldorf)

Für viele Jahre Engagement beim Roten Kreuz wurden am vergangenen Freitag 46 Blutspender und 15 DRK-Helfer in der Handwerkskammer Düsseldorf geehrt.

Handwerkskammer-Präsident Andreas Ehlert und DRKVorsitzender Olaf Lehne dankten ihnen für ihren vorbildlichen Einsatz und würdigten den hohen Stellenwert ihres Tuns für unsere Gesellschaft.

Bis zu 125 Mal haben die Blutspender jeweils ihren Lebenssaft ans Rote Kreuz gespendet, während sich einige freiwillige Helfer bis zu 50 und sogar 65 Jahre im Dienst der Menschlichkeit befinden. In seiner Begrüßungsrede würdigte Andreas Ehlert den selbstlosen Einsatz der engagierten Düsseldorfer für die Gesellschaft. „Sie haben nicht danach gefragt, was es Ihnen einbringt. Sie sind hingegangen und haben geholfen. Das ist der Kitt, der eine Gesellschaft zusammenhält. Und gerade derzeit, so ist mein Eindruck, können wir davon gar nicht genug haben“.

Jeder hofft auf Hilfe


Mit Blick auf die vielen DRK-Angebote, betonte Ehlert, wie wichtig es für die Hilfsorganisation ist, über ausreichend Blutkonserven zu verfügen. „Jeder hofft auf Hilfe, jeder will Nutznießer sein. Die Wenigsten sind jedoch bereit, selbst dazu beizutragen, damit das Angebot an Blutkonserven steigt“. Ehlert bedankte sich bei allen Blutspendern für diesen wichtigen und sehr persönlichen Einsatz und erklärte, künftig auch selbst Blut zu spenden.

DRK-Vorsitzender Olaf Lehne betonte in seiner Rede, dass der ehrenamtliche Einsatz der Helfer und das Engagement der Blutspender wichtige Möglichkeiten seien, anderen uneigennützig zu helfen, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und damit Haltung im Sinne der Menschlichkeit zu zeigen.

Die ehrenamtliche, die freiwillige und unentgeltliche Hilfe, ist ein zentrales Element des Roten Kreuzes. Menschen, die sich ehrenamtlich beim DRK-Düsseldorf engagieren möchten, können sich bewerben unter Tel.: 22 99 2000 oder eine E-Mail senden an: info@drk-duesseldorf.

Blutspender können sich auf den Internetseiten des DRKBlutspendedienstes
West über Termine in ihrer Nähe informieren (http://www.blutspendedienst-west.de).
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.