Düsseldorfer zeigen ihre Lieblingsplätze: "Polizeisalat" bei Kemal und Ewa

Anzeige
Nicht nur gute Küche: Auch Musikfans kommen bei "Cemo" sicher auf ihre Kosten.
Düsseldorf: Cemo Grill Pizzeria |

Sei es ein Pflegepferd auf dem Bauernhof, eine gemütliche Leseecke im Wintergarten, eine schrille Partylocation oder eine lange Wanderroute durch die Natur. So verschieden die Interessen auch sind, desto unterschiedlicher sind auch die "Lieblingsplätze der Düsseldorfer". Und diese suchen wir ab dieser Ausgabe im Rhein-Bote. Wir sind gespannt auf Ihre Geheimtipps - denn: Jeder "Jeck ist anders". Heute sind wir bei "Cemo" in Bilk.

Seit 17 Jahren kochen, braten, schäkern und unterhalten Kemal, auch bekannt als der singende Türke, und seine Frau Ewa in der Grill Pizzeria Cemo auf der Bilker Allee 178 ihre Gäste - und das mit Humor.

Pizza "Langweilig" oder "Chefsalat"?

Und seit 17 Jahren ist auch Gesangslehrer Angelo Melzani Maestro di Canto einer von vielen Stammkunden, die sich hier wohl fühlen. Während die Gäste auf ihren "Chefsalat", die Pizza "Köln" oder "Langweilig" beziehungsweise auf ein veganes polnisches Gericht warten, singen der Opernsänger und der Koch oft im Duett - und das meist mit viel Inbrunst.

"Seit dem Eröffnungstag 1999 komme ich gerne hierhin", sagt Angelo Melzani. "Kemal und ich machen viel Quatsch zusammen, üben Opernstücke ein und lachen viel". Das Lied ,O Sole Mio' sei dabei ganz hoch im Kurs. Natürlich seien sie über die Jahre auch gute Freunde geworden.

Die Atmosphäre macht's

An den Wänden hängen selbst gemalte Comics der Nachbarin, ein paar Kinderfotos sowie ein Bild von Kemals Lieblingsort, Trabzon in der Türkei. Das Publikum, das hier ein und ausgeht ist so bunt und gemischt, wie man es selten sieht. Ob deutsch, griechisch, englisch oder tamil, ob Kind oder älterer Herr - hier wird fast jeder frech begrüßt und auch mal aufs Korn genommen. Schick und modern ist die Einrichtung nicht, aber das stört nicht. Die Atmosphäre macht's. "Bei uns wird viel geplaudert und debattiert, die Leute kommen schnell ins Gespräch", sagt Kemal und ergänzt augenzwinkernd: "Sonst helfe ich nach." Auch Singles, die auf Partnersuche sind, werden in seiner "Kontaktbörse der besonderen Art" einander vorstellt. Für gute Unterhaltung und Blödsinn ist stets gesorgt. Ewa erinnert sich: "Einem jungen Paar, die permanent auf ihr Handy starrten und tickerten, stellte Kemal kürzlich einfach eine Kerze auf den Tisch und dämmte das Licht - für mehr Romantik beim Essen."

Den Salat mit "Pumakäse", das Standardessen einiger Düsseldorfer Polizisten, die hier regelmäßig zum Essen ein- und ausgehen, benannte das sympathische Paar einfach um. Seit vielen Jahren heißt dieser nun einfach "Insalata Polizei".

Und auch wenn man zum ersten Mal einkehrt, ruft Kemal mit Sicherheit zum Abschied: "Bis morgen!"

Wir suchen Sie!

Verraten auch Sie uns Ihren Lieblingsplatz oder besonderen Geheimtipp in Düsseldorf? Senden Sie uns einfach unter dem Stichtwort "Mein Lieblingsort" ein Foto oder ein paar Zeilen zu. Wir freuen uns auf Ihre persönliche Geschichte. Die E-Mail-Adresse lautet: redaktion@rheinbote-duesseldorf.de
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentare
12.126
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 02.03.2017 | 14:52  
Kirstin von Schlabrendorf-Engelbracht aus Düsseldorf | 02.03.2017 | 15:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.