Einkleidung durch Bürgerhilfe

Anzeige
Beachtlicher Scheck vom Unternehmen Stefan Lammers Business Building (v.l. Nadine Kahlert, Stephanie Lammers, Stefan Lammers, Hans Küster und Jörg Kesting.
Beachtlicher Scheck erfreut Mitglieder und Bedürftige



Auch in diesem Jahr zur Weihnachtszeit wird die Bürgerhilfe vielen Familien durch ihre schon traditionelle Einkleidungsaktion das Fest verschönern. Eine bachtlich großzügige Spende macht dies möglich. Die Scheckübergabe fand in den Räumen des in Gerresheim beliebten und angesehenen Vereins statt.

Immer wieder schafft es der Vorsitzende der Bürgerhilfe, Hans Küster und seine Mitstreiter den Geschenkesack des Weihnachtsmannes so zu füllen, dass bedürftige Gerresheimer in den Genuss so mancher warmen Jacke und behaglicher Winterschuhe kommen können. „Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr etwa 20 Kinder zur Einkaufsaktion einladen können“, meint Küster. Er stellt fest, dass es immer mehr Anfragen auch aus anderen Stadtteilen gibt. Waren es vor einigen Jahren noch das ein oder andere Kind, das von der Bürgerhilfe eingekleidet wurde, so sind es heute mehr als zu verkraften sind. Allein in diesem Jahr sind bei vier Aktionen rund 130 Kinder eingekleidet worden. „Den Bedarf an neuer Kleidung können wir kaum noch decken“, erläutert der Vorsitzende der Bürgerhilfe.
Dass nächste Woche wieder so viele Kids shoppen dürfen, ist dem Unternehmer Stefan Lammers zu verdanken. Dessen Firmenjubiläum und sein 50jähriger Geburtstag waren der Anlass, einen Scheck von 1.888,00 Euro für diese Aktion zur Verfügung stellen können. „Unser Unternehmen arbeitet viel mit Kindern. So lag es auf der Hand, für Kinder, die unsere Zukunft sind, zu sammeln“, gibt Stefan Lammers an. Beim Fest im Unternehmen durften Kinder gemeinsam mit einem Feuermacher ein großes Feuer anzünden. „Zu Hause weiß doch noch kaum jemand wie heutzutage Feuer vorbereitet wird. Wie zum Beispiel gestapelt und geschichtet wird, damit es auch vernünftig brennt“, erklärt Lammers. Staunend standen nicht nur Kinder davor und stellten fest: „So geht das!“ Eine rundherum spannende Geschichte für Jung und Alt beim Fest des Unternehmers. Für Lammers und seine Kollegen war von vornherein klar, dass die Spende der Bürgerhilfe zugutekommen soll. „Wichtig für uns ist, dass Kinder von der Spende profitieren“, macht der Geschäftsmann deutlich.
Das steht für Hans Küster außer Frage. Nur macht er unmissverständlich klar, dass Familien aus Gerresheim partizipieren. Das Prinzip des Vereins ist, ausschließlich Menschen aus dem Stadtteil zu versorgen. „Vielleicht können sich so manche Leute aus den anderen Stadtteilen etwas bei uns abschauen und eigene, vergleichbare Initiativen ins Leben rufen“, stellt er fest.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.