Fahndung nach Halsketten-Räuber

Anzeige
Düsseldorf: Halsrettenraub |

Nach einem Halskettenraub am Dienstagabend in Lichtenbroich fahndet die Kriminalpolizei nach einem etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann. Das Opfer, eine 67-jährige Düsseldorferin, blieb unverletzt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei befand sich die Frau im Treppenhaus ihres Mehrfamilienhauses an der Niederbeckstraße gegenüber des Spielplatzes, als sich der Unbekannte plötzlich von hinten näherte. Der Mann umfasste die Frau und riss ihr die Goldkette vom Hals. Anschließend flüchtete er mit der Beute aus dem Haus in unbekannte Richtung.
Der Räuber wurde von der Frau wie folgt beschrieben: 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 m groß, schlank bis sportlich, dunkle, kurze Haare, Brille, nordafrikanisches Aussehen. Er trug dunkle Kleidung, eine Allwetterjacke und eine Brille.
Entwendet wurde eine 585er Goldhalskette mit Herzchen. Das Foto zeigt ein entsprechendes Armband als Vergleichsstück. Das Kriminalkommissariat 13 bittet um Hinweise unter Telefon 0211/8700. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.