Feuerwehrleute spenden an Hospiz

Anzeige
Überreichten die Spende an Dr. Susanne Hirsmüller: Hauptbrandmeister Frank von Jagemann (l.) und Feuerwehrchef Peter Albers (r.). Foto: Stefanie Siegel
Flingern / Bilk. Auch die Feuerwehrleute der zweiten Wachbereitschaft der Feuerwache Hüttenstraße, Hüttenstraße 68, veranstalteten eine der populären „Ice Bucket Challenge“ für einen guten Zweck.

48 Feuerwehrleute machten mit

Innerhalb von zehn Tagen nahmen dabei insgesamt 48 Mitarbeiter der Hauptfeuerwache die Nominierung an und stellten sich der Herausforderung, sich einen Eimer eiskaltes Wasser über den Kopf zu gießen.
Dabei kam als Erlös die beachtliche Summe von 1.550 Euro zusammen, die auf Wunsch der Feuerwehrleute dem Hospiz am Evangelischen Krankenhaus im Irmela-Roell-Haus zu Gute kommen soll.
Hauptbrandmeister Frank von Jagemann und Feuerwehrchef Peter Albers von der Düsseldorfer Feuerwehr überreichten Dr. Susanne Hirsmüller vom Hospiz des Evangelischen Krankenhauses die Spende in Höhe von 1.550 Euro in Beisein der Mannschaft des Löschzuges auf der Kirchfeldstraße in Bilk.
Das Hospiz begleitet seit 1994 sterbenskranke Menschen in Düsseldorf - stationär im Hospiz oder ambulant in ihrer häuslichen Umgebung. Patienten werden zusammen mit den vertrauten Hausärzten betreut, darüber hinaus sorgen qualifizierte Therapeuten der Schmerzambulanz am Evangelischen Krankenhaus für die bestmögliche Linderung der belastenden Begleiterscheinungen der Erkrankung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.