Gewagt, gestolpert und gesprungen

Anzeige
Berlin: Düsseldorf |


Als Mitautorin von 34 Düsseldorfer Autoren bin ich inzwischen an 3 Büchern mit etlichen autobiorafischen Erzählungen beteiligt. Die Kurzgeschichten von 1-2 Seiten eignen sich besonders für Lesungen. Nachfolgend ein Flyer mit Cover des dritten Taschenbuchs und vor allem der Text beschreibt in Kurzform den Buchinhalt.

Düsseldorfer Autorin Rita Dietrich liest aus dem neuen Buch /
In der Pause spielt sie Melodien auf der Akkordzither

254 Seiten, 12,95 Euro, ISBN: 978-3-95488-032-4
Engelsdorfer Verlag

Gewagt, gestolpert und gesprungen
Eine Anthologie über Höhen, Tiefen und Wendungen des Lebens.

Die Autorinnen der Anthologie „Gewagt, gestolpert und gesprungen“ erzählen von einschneidenden Veränderungen in ihrem Leben. Damit publiziert der Engelsdorfer Verlag den inzwischen dritten Erzählband mit Texten, die in den Düsseldorfer Schreibgruppen von Erny Hildebrand entstanden sind. . Bei allen Erzählungen dieser Anthologie geht es um Veränderungen, die die Autorinnen entweder aus eigenen Willen selbst angestrebt und mit großer Kraft erreicht haben oder auch Veränderungen, mit denen sie unfreiwillig konfrontiert wurden und einen Ausweg finden mussten.
Geburt oder der Tod von Angehörigen, Kriegsende, Auslandsaufenthalte, neue leidenschaftliche Hobbies, das Kennenlernen oder Loswerden von Lebensgefährten, Einschulung, Berufswahl, Ausstieg aus dem Arbeitsleben, Umzüge, Krankheit, Heilung, Flucht nach dem Krieg oder auch Flucht aus der DDR, Aufbau eines neuen Freundeskreises – kurzum alles, was das Leben an Veränderungen zu bieten hat, wird in diesem Buch zum Thema.
So unterschiedliche wie die Themen und auch die Autorinnen sind, die zwischen 1917 und 1968 geboren wurden, so unterschiedlich sind auch die Texte. Manche sind humorvoll und heiter, andere ernst wehmütig. Manche beschränken sich auf eine episodenhafte Erinnerung, andere sind zur Erzählung geworden oder erfassen als Gedicht eine tiefe Gefühlswelt. In jedem Fall lässt die lebhafte Erzählweise das Lesen ebenso zum Vergnügen werden wie die im Buch enthaltenen Bilder und Zeichnungen. Die Texte der 34 Düsseldorfer Autorinnen laden ein zum Lesen, zum Erinnern und auch dazu, selbst sein Leben aktiv zu gestalten und beherzt mit Veränderungen umzugehen.

Die Herausgeberin Erny Hildebrand leitet seit vielen Jahren Biografie-Schreibgruppen, in denen das Gros der Texte entstanden ist. Erny Hildebrand gehört zum Düsseldorfer freiRaum für Gesundheit & Kreativität, in dem sie auch als Psychotherapeutin tätig ist. (Siehe www.freiraum-duesseldorf.de )

Der vorliegende Erzählband ist nach „Von Unkrautsuppe und dem Einkriegezeck“ sowie „Tauschen, Klauen, Kohldampf schieben“ das dritte von ihr herausgegebene Buch.

Jedes Buch enthält s/w Fotos aus den Familienalben, passend zum jeweiligen Autoren-Beitrag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.