„Goldener Besen“ für besonderen Einsatz

Anzeige
Stolze Besitzer des Goldenen Besens
Helfer des Dreck-weg-Tags“ vom Oberbürgermeister ausgezeichnet


Es ist schon erstaunlich, wieviel Müll und Unrat trotz gut organisierter Müllabfuhr und Straßenreinigung in der Stadt herumliegen. Davon können die Helfer des Dreck-weg-Tages ein Liedchen singen. Diese freiwilligen Helfer säubern jedes Jahr den öffentlichen Raum rund um ihre Häuser. Seit 1999 wurden bereits Tonnen von Müll beseitigt. Für ihren Einsatz wurden nunmehr einige Teilnehmer des letzten Jahres mit dem „Goldenen Besen“ ausgezeichnet.
Für Yousef Dawwas und seine Ehefrau Maram ist es selbstverständlich mitzumachen. Seit sie 2004 von Stuttgart nach Düsseldorf gezogen sind, beteiligen sie sich mit Tochter Shams an der Aktion Pro Düsseldorf und engagieren sich für den großen Frühjahrsputz der Stadt. „Wir halten unser zu Hause sorgsam sauber, so soll es auch um unser Haus herum sein und deshalb machen wir schon seit Jahren mit“, sagt Dawwas. Auch die Kinder und Erzieher der Kindertagesstätte Arche Noah sind schon seit vielen Jahren dabei. Sie säubern nicht nur das Gelände der Kita, sondern auch die benachbarte Anlage, wie den Spielplatz an der Geeststraße. Für den Manager des Interconti auf der Königsallee, Ronald Hoogerbrugge, hat „Nachhaltigkeit einen großen Stellenwert“. Weil sich viele Mitarbeiter des Hotels schon vor Jahren für ein Mitwirken beim Dreck-weg-Tag ausgesprochen haben, heißt es jedes Jahr „ran an den Dreck“.
Schirmherr Oberbürgermeister Thomas Geisel lobte die Teams für ihr besonderes Engagement. „Es gibt ein paar Dinge, die die Awista nicht leisten kann“, sagt der Oberbürgermeister. Daher ist die Stadt sehr glücklich solche emsigen Bürger zu haben. „Ich bin mir nicht sicher, ob es in meiner schwäbischen Heimat Städte gibt, die so vorbildliche Aktionen durchführen“, sagt Geisel. Der Schirmherr hofft, dass der Einsatz ansteckend ist und sich noch mehr Bürger beteiligen, damit die Stadt blitzblank bleibt.
Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Vereins Pro Düsseldorf, Ingo Lentz, überreichte er den Teilnehmern des letztjährigen Dreck-weg-Tages den „Goldenen Besen“ und eine Urkunde. Für den diesjährigen Frühjahrsputz gibt es laut Lentz bereits über 3000 Anmeldungen. Der Dreck-weg-Tag 2015 findet am 21. März statt. „Die Ausgabe des Materials ist bereits für den 11. März geplant“, fügt Lentz an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.