HILFE!!!!! Frankenspielplatz - Hundekotplatz

Anzeige
Morgentoilette am Kletterturm - damit die Kinder dann auch schön was zu matschen haben
 
Morgentoilette direkt am Kleinkindersandkasten
Düsseldorf: Frankenplatz, Derendorf |

Offener Brief an die Stadtverwaltung


Ostermontag, strahlender Sonnenschein, Ferien, Zeit endlich einmal wieder draußen herumtoben.
Toll, wenn man in direkter Nachbarschaft so einen schönen, großen Spielplatz mit zwei Spiel- und Liegewiesen hat, die keine Wünsche offen lassen.
Also raus, das neue Frisbee ausprobieren und den Handstand üben, den man endlich schon fast kann.
Nach drei Frisbeewürfen bleibt die weiße Scheibe senkrecht in der Wiese stehen. Senkrecht???????
Ja, Sie lesen richtig. Als ich den Fehlwurf meiner kleinen Tochter zurückholen wollte steckte das Frisbee in einem großen, noch ganz frischen Hundehaufen.
Mitten auf der Spielwiese!
Unweit des großen Kletterturms mit Sandboden, in dem auch gerne Kleinkinder buddeln.
Nachdem wir angeekelt die Frisbeescheibe mit spitzen Fingern in eine Tüte zur späteren Desinfektion gepackt hatten, wollte meine Kleine wenigsten noch etwas schaukeln.
Zwar hoffend, dass dieser Kothaufen ein Einzelfall war, richteten wir den Blick beim Gang über die Wiese dennoch sicherheitshalber auf den Boden - zum Glück!
Denn direkt beim Spielbereich mit den Schaukeln, wo leider auch der Eingangsweg in den Spielplatz vorbeiführt, reihte sich ein Kothaufen an den anderen. Sämtliche Hundegrößen, Rassen und Verdauungsprobleme waren hier vertreten, wo eigentlich Kleinkinder krabbeln und gespielt werden soll.

Geht man morgens oder abends zum Frankenplatz, kann man die kleinen und großen Scheißer in täglich steigender Zahl beobachten.
Wo einer sein Geschäft erledigt können es die anderen auch und bis die Kinder kommen ist man eh weg. Dreck reinigt den Magen (offensichtlich frühstücken diese Herrschaften auf der Toilette). Sollen doch die Eltern für ein sauberes Umfeld sorgen, was geht es mich an.

Das sind noch die höflichen Kommentare die man erhält, wenn man die Hundehalter darauf anspricht, dass dies ja eigentlich ein Spielplatz ist auf dem SIE NICHTS verloren haben.
Meist kommen jedoch unflätige Antworten aus dem Fäkalbereich, von denen manche selbst eine abgebrühte Straßengang vor Neid erblassen lassen.
Wie der Herr so's Gescherr.........

Zwar gibt es große Hundefreilaufflächen auf den Rheinwiesen, aber dann müsste man ja den gepflegten Schmerbauch einige Schritte bewegen. Da ist es doch viel bequemer, den Hund auf der großen Spielwiese vorm Haus springen und k... zu lassen - was scheren einen Kinder die man eh nicht hat?

An Gestank und Tretminen auf den umliegenden Wegen haben wir uns bereits zwangsweise gewöhnt, die Box für Kotbeutel fristet seit Jahr und Tag auch nur ein rein dekoratives Dasein und wird inzwischen gar nicht mehr befüllt - aber die zunehmende Invasion kotender Vierbeiner auf dem beliebten Spielplatz mit seinen Liegewiesen ist wirklich zuviel!!!

Bitte bitte liebe Stadtverwaltung, zieht einen Zaun um unseren Spielplatz mit den zwei großen Liegewiesen, damit wir bald wieder ohne stinkende Unterlagen Ballspielen, uns sonnen, picknicken und rumtoben können.

PS. ein Mitarbeiter vom Ordnungsamt, der statt Falschparkern im Viertel Hundebesitzer aufschreibt die den Spielplatz mißbrauchen, würde wahrscheinlich an einem Tag das Zehnfache einnehmen wie seine Kollegen auf der Straße.


Ihre Familie Raeder
stellvertretend für alle Familien mit Kindern, die hier gerne ohne Hundekot spielen würden


Bilder von Personen sind aus Datenschutzrechtlichen Gründen bewusst unscharf
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8.112
Marlis Trapitz aus Düsseldorf | 14.04.2015 | 16:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.