Klinzing Plakette 2015 für René le Riche

Anzeige
Darauf ein Bier...: René le Riche mit Pressesprecher Manfred Castor, Baas Winfried Ketzer und Vize-Baas Michael Hermes. Foto: Lammert
Düsseldorf: Düsseldorf |

Es ist seine erste Auszeichnung. Dazu „die schönste überhaupt“. WDR-Moderator René le Riche wird im Oktober die Klinzing Plakette verliehen. Das gaben gestern die Mostertpöttches, Vereinigung der Büttenredner, Sänger und Parodisten, bekannt.


„Es ist auch das erste Mal, dass eine Person aus den Reihen der Medien unsere Auszeichnung erhält“, sagt Baas Winfried Ketzer. In den vergangenen 23 Jahren gab es kaum eine Plaketten-Verleihung, bei der le Riche nicht dabei war – als Berichterstatter. „Das erste Mal im Jahr 1992“, erinnert sich der heute 48-Jährige, der zu der Zeit für einen lokalen Radiosender tätig war. Dieses Jahr wird Günther Korth, unter Karnevalisten besser bekannt als „Et Trömmelche“ und Vorjahresplakettenträger, eine Laudatio auf ihn halten.

Dem Brauchtum stark verbunden



Le Riche, der von 2009 bis 2015 in der Kabine des Rathausplatzes den Rosenmontagszug kommentierte, ist viel im Düsseldorfer Karneval unterwegs. „In einem Verein war ich nie“, sagt der gebürtige Düsseldorfer. Seine Mutter habe stets davon abgeraten. Daran habe er sich gehalten. Nur darüber, wie es ist, Kind eines Karnevalspräsidenten zu sein, hätte er schon in frühen Jahren gerne ein Buch geschrieben. Sein Vater Fritz le Riche war mehrmals Präsident der KG Onger Ons. So kennt er launische Geschichten aus dem Karneval nicht nur von Berufs wegen. Die, wie er als Zwölfjähriger bei einem Zug Konfetti warf und eine Erbsensuppe traf, die er dann umgehend in den Rücken geschüttet bekam, gehört zweifelsohne dazu. Heute ein Lacher. Doch das ist lange her, und wie die Mostertpöttches finden, ist er heute dem Düsseldorfer Brauchtum stark verbunden. „Er ist ein Düsseldorfer Jung durch und durch“, freut sich Ketzer, dass 55 Jahre, nachdem die erste Klinzing-Plakette verliehen wurde, René le Riche als jüngster Plakattenträger überhaupt die Auszeichnung angenommen hat.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.