Kommentar: Die Senioren von heute

Anzeige
94-jähriger "Zauberer", Gerd Kaechele
Düsseldorfer Senioren sind einfach auf Zack. Nicht umsonst konnten wir auf unseren letzten Lokalseiten zig 101-jährige Geburtstage (!) kommunizieren.

Aber davon einmal abgesehen: In den vergangenen Wochen war ich immer wieder baff, was unsere Mitbürger reiferen Alters so alles auf die Beine stellen. Insbesondere die Facebook- und Whats App-Süchtigen – können sich bei dem einen oder anderen sicher eine Scheibe abschneiden.

Da ist zum Beispiel der fast 95-jährige Herr, der seit 85 Jahren Leute mit seinen Zaubertricks verblüfft

oder zum Lachen bringt. Kopfrechnen kann er jedenfalls, wie ein junger Hüpfer. Oder die zwei älteren Damen, zwei Ehrenamtlerinnen, deren Gespräch ich im Drogeriemarkt zufällig mitbekam: Die eine müsse noch zum Hospiz Geschichten vorlesen, die andere wolle noch eine Frau, die an den Rollstuhl gefesselt sei, durch den Park fahren.

Und dann ist da noch eine alte Kollegin aus Düsseldorf – jetzt Rentnerin –, die nun in Nürnberg syrische Jugendliche betreut, die ohne ihre Eltern geflohen sind, und ihnen in ihrer Freizeit deutsch beibringt – und das jeden Tag. Manche wissen halt, mit ihrer Freizeit etwas Sinnvolles anzustellen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.