Kurioser Polizeieinsatz am Flughafen: 84-Jähriger trägt Messer im Gehstock

Anzeige

Am Düsseldorfer Flughafen haben Beamte der Bundespolizei am Morgen bei einem 84-jährigen Fluggast ein in einem Gehstock verbautes Messer sichergestellt.

Der Mann wurde beim Betreten des Sicherheitsbereiches im Rahmen
der Luftsicherheitskontrolle der Bundespolizei überprüft. Beim Check
seines Gehstocks stellten sich Unregelmäßigkeiten dar. Als Beamte der
Bundespolizei unmittelbar diesen Gegenstand näher untersuchten und
den schweren Metallgriff abschraubten, fanden sie - befestigt am
Griffstück - eine 39 Centimeter lange Messerklinge vor.

Bei einer ersten Befragung äußerte der Mann aus Wilhelmshaven, dass er nichts von der Gefährlichkeit seiner Gehhilfe wusste und immer von einem Trinkbehältnis für Schnäpse ausgegangen sei. Der 84-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen. Sein Gehstock wurde sichergestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.