Mr. Bürgerhilfe und seine Resi feierten gemeinsam 80. Geburtstag

Anzeige
  Ein Höhepunkt der Veranstaltung war sicherlich der Auftritt der Kids vom nahe gelegenen katholischen Kindergarten am Lohbachweg, die dem Jubelpaar im DRK-Zentrum Gerresheim ein Ständchen brachten, Gedichte vortrugen und mit einem selbst gebastelten Regenbogen, einem Ballon mit einer 80 und einem gebackenen Kuchen gratulierten und somit wie viele andere Gäste auf ihre Art ein Dankeschön für die langjährige Unterstützung und Hilfe sagten. Hans Küster, auch Mr. Bürgerhilfe liebevoll genannt, und seine Partnerin Resi Roski, die bescheiden meist im Hintergrund agiert, waren sichtlich gerührt. Zu den Gratulanten gehörten neben Kindergärten und Schulen viele hochrangige Politiker, Vertreter von Vereinen und Gerresheimer, darunter Verwandte wie sein Enkel Kevin und viele Mitglieder der Bürgerhilfe Gerresheim, deren erster Vorsitzender Hans Küster seit dessen Gründung vor knapp 29 Jahren ist. Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke, Bundestagsabgeordneter Thomas Jarzombek, Landtagsabgeordneter Marco Schmitz, Bezirksbürgermeister Karsten Kunert wie Hanno Bremer, Dr. Maria Icking, von der Bezirksverwaltung Claudia von Rappert, Ratsfrau Angelika Penack-Bielor oder Ratsherr Rolf Buschhausen und Helga Wassenhoven von der Stad, die auch für den Ehrenamtsbereich zuständig ist, würdigten in Reden und persönlichen Gesprächen das selbstlose Engagement und die Verdienste der beiden. In seiner Laudatio schilderte Karsten Kunert liebevoll sinngemäß besondere Eigenschaften von Hans Küster und warnte vor. Denn wenn ein Anruf von Hans Küster kommt, muss man kurzfristig seinen Terminkalender bereithalten, dabei geht es oft auch ums Geld, wenn er köttet. Doch wie auch andere schilderten, geht es immer um den guten Zweck, wenn ein Anruf mit „Kannst Du mal eben“ beginnt. Die Bürgerhilfe Gerresheim hat seit Bestehen in knapp 29 Jahren alles in allem schätzungsweise über eine halbe Million Euro für soziale Zwecke wie zum Beispiel die Kindereinkleidung im Stadtteil ausgeschüttet. Sichtlich gerührt war das Jubelpaar, als Andreas Vondran von der Wogedo einem Scheck über 1000 Euro für soziale Zwecke überreichte und an das gemeinsame gelungene Nachbarschaftsfest erinnerte. Riesenapplaus gab es für die Kinder der Tai Wu Dao Gruppe, die ihre Kampftechnik demonstrierten. Zu weiteren Gratulanten gehörte unter anderem Bernd ten Eicken vom Rheinboten mit einem besonders eingerahmten Extrazeitungsdruck. Viele Ehrenmedaillenträger der Bürgerhilfe Gerresheim wie Heinz Lückerath und Klaus Schröder waren gekommen, weiterhin Carsten Krämer und Donata Ricciardi, Filialdirektorin der Deutschen Bank, die viele Kindereinkleidungsaktionen unterstützte. Cosmo Sports, mit denen die Bürgerhilfe Gerresheim im letzten Jahr mehrere gemeinsame Aktionen bestritt, war durch Marcus Steiber und Dietmar-Stefan Diewerge vertreten. Ein weiterer Glanzpunkt war sicherlich der Auftritt des unter Mitwirkung der Gerresheimer Bürgerwehr wieder belebten Quadengrafenpaares, Rolf I. mit seiner Gräfin Eva. Zu den Gratulanten zählten unter anderem Geschäftsführer Jo Pörsch und Manager Andreas Preuß vom Tischtennisverein Borussia Düsseldorf, Günther Hering, Vorsitzender vom TUS Gerresheim und Dieter Bierbaum, langjähriger Stadionsprecher der Fortuna, der bei vielen Chrisstollenaktionen tatkräftig mit verkaufte, und Grüße von der Fortuna überbrachte. Auch die Ehrengarde der Stadt Düsseldorf war vertreten wie noch viele unerwähnte Gratulanten. Dank an Alfred Schulz und Joachim Heik die für den wunderbaren musikalischen Rahmen sorgten, und an die vielen helfenden Hände!
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.