Mutmaßlicher Räuber flüchtet ohne Beute aus Lebensmitteldiscounter - Polizei fahndet und sucht Zeugen

Anzeige
Düsseldorf: Polizei | Ohne Beute flüchtete heute Morgen, Dienstag, 16. Januar 2018, ein mutmaßlicher Räuber aus einem Lebensmitteldiscounter in Holthausen. Zuvor hatte der Unbekannte einen Lieferanten mit einer Schusswaffe bedroht und geschlagen. Die Polizei fahndet und sucht Zeugen.Gegen 7 Uhr stand der Unbekannte plötzlich am Hintereingang eines Discounters an der Kölner Landstraße und bedrohte einen Lieferanten, der gerade Waren an der Laderampe entlud, mit einer Schusswaffe. Als der Bedrohte reflexartig gegen die Waffe schlug, versetzte der Räuber ihm einen Faustschlag und versuchte in das Geschäft zu gelangen. Davon ließ der Verdächtige allerdings nach kurzer Zeit ab und flüchtete ohne irgendeine Beute zu Fuß in Richtung Kamper Acker. Eine umgehend ausgelöste Fahndung der Polizei verlief ohne Ergebnis.

Der Räuber ist etwa 1,70 Meter groß, schlank und hat schwarze Hautfarbe. Er war mit einer dunklen dicken Daunenjacke sowie einer dunklen Hose bekleidet. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 0211-8700 entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.