Neue Rezepte aus Milch - Kinderkochwettbewerb in der Jugendherberge Düsseldorf

Anzeige
Die drei Grundschulklassen vor der Jugendherberge

Mit der Aktion "Weltweit lecker für Milchentdecker" sind drei Grundschulklassen gegeneinander angetreten. Die Aufgabe der Dritt- und Viertklässler war es mit Milch ein leckeres Essen zu zaubern. Dabei sollte auf Geschmack, Aussehen und Kreativität geachtet werden.

Einen Tag mit Checker Can verbringen, dass ist der Preis für den Gewinner. Mit dem KiKa-Moderator werden die Kinder die Milch entdecken und auch einen Checker-Can-Entdecker-Film machen. Checker Can ist auch ein Teil der fünfköpfigen Jury. Neben ihm sind noch der Landwirtschaftsminister Johannes Remmel, der stadtbekannte Düsseldorfer Bäcker Josef Hinkel, die Köchen der Jugendherberge Düsseldorf Susann Losseff und Wilhelm Brüggemeier, Vorsitzender der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW in der Jury.

Am Anfang des Wettbewerbes gab es ein kleines Ständchen von einer der Finalistenklassen - eine schöne Einleitung für Nachmittag. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Landeswirtschaftsminister Remmel, ging es auch dann für die drei Klassen los. "Mit der Milch etwas Neues erfinden, das war unsere Idee für den Wettbewerb", so Remmel.

Seit September konnten die Schüler ihre Rezeptideen einreichen. Nur drei der über 50 Bewerbungen haben es in die Finalrunde geschafft. Darunter die 3. Klasse der Grundschule Varl, die eine Kuhflecken-Pizza gebacken hat, die Klasse 4a aus Füchtorf mit ihrer Kreation Mini-Burger und die Klasse 4a der Grundschule Neißeweg aus Gütersloh, die eine Türkische Puddingrolle gemacht hat. "Die Schüler haben 20 Minuten Zeit, um ihr Gericht zu machen und dann der Jury zu präsentieren", erklärt Can Mansuroglu alias Checker Can, der danach den Startschuss fürs Kochen gegeben hat.

Die Kinder haben in ihren Teams sehr schnell und strukturiert zusammengearbeitet. "Es ist echt toll zu sehen, wie viel Spaß sie haben und wie sie die Sachen herstellen. Ihre Begeisterung begeistert mich am meisten", so Josef Hinkel, der genau zuschaute, was die Schüler machten. Checker Can ging auch herum und es war deutlich zu sehen wie sehr sich die Kinder freuten - Sie kochten mit dem Star, den sie sonst immer nur im Fernsehen sahen.

Bis zur letzten Sekunde haben die Grundschüler gekocht. Nach einer kurzen Besprechungsphase kam die Jury dann zu dem Schluss, dass alle gewonnen haben. "Das leckerste Rezept war die türkische Puddingrolle, das schönste aber die Mini-Burger und das kreativste die Kuhflecken-Pizza. Damit haben dann alle den ersten Platz gemacht", verkündet Minister Remmel.

Das Ziel des Wettbewerbs war es neue Rezepte von Kinder für Kindern zu machen. Ganz wichtig dabei war, dass viel Milch enthalten war, da sie die Kinder stärk. Ein großer Unterstützter dieses Konzepts ist die Schulmilchorganisation, die den Wettbewerb auch mitorganisiert hat. "Die Kinder müssen früh lernen mit Essen umzugehen, vor allem frischen Zutaten, damit sie später keine Schwierigkeiten haben", so Remmel.

Von Lena Arndt
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.