Oberkassel: 15-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Anzeige

In Oberkassel ist am Donnerstag, 4. Mai, 15.55 Uhr, eine 15-Jährige bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Nach den vorläufigen Ermittlungen der Polizei war ein 42 Jahre alter Mann aus Düsseldorf zur Unfallzeit mit einem Opel auf der Luegallee in Fahrtrichtung Belsenplatz unterwegs. In dem Auto befand sich noch eine 20-jährige Beifahrerin. Kurz hinter dem Kreuzungsbereich Luegallee/Oberkasseler Straße lief plötzlich die Jugendliche, vom rechten Gehweg kommend, offenbar bei Rot, über die dortige Fußgängerfurt. Zu diesem Zeitpunkt zeigte die Ampel für den Fahrzeugverkehr, laut eines Zeugen, Grünlicht. Der 42-Jährige versuchte noch durch eine Vollbremsung einen Unfall zu verhindern, dennoch erfasste der Opel das junge Mädchen. Die 15-Jährige schleuderte in der Folge auf den Grünstreifen. Ein Rettungswagen brachte die Schwerverletzte in eine Klinik, wo sie stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr bestand nach ersten Informationen nicht. Die Beifahrerin im Opel erlitt einen Schock und wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen.
Das angeforderte Verkehrsunfallaufnahmeteam sicherte die Unfallspuren. Die Luegallee war für circa 75 Minuten nur einspurig befahrbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.