ÖkumenischesTrostcafé: Ein offenes Ohr für Trauernde

Anzeige
Düsseldorf: Gustav-Adolf Kirche |

Manchmal tut es einfach gut, wenn man über Belastendes offen und ehrlich sprechen kann. Das gilt gerade dann, wenn jemand, der oder die einem nahe stand, gestorben ist und sich Trauergefühle in vielfältiger Form einstellen.

Im ökumenischen Trostcafé der Evangelischen Kirchengemeinde Gerresheim am Sonntag, 31. Juli, haben Trauernde einen Ort zum Austausch und zur Stärkung mit anderen Betroffenen im Pavillon neben der Gustav-Adolf-Kirche, Heyestraße 95.

Von 14.30 bis 17.30 Uhr öffnet das Trostcafé. Pfarrer Olaf Steiner und Inge Müller von der ökumenischen Hospizgruppe sind die Ansprechpartner für die Besucher.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Informationen gibt es bei Olaf Steiner unter Tel.: 283659 und Inge Müller unter Tel.: 297059.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.