Pkw kollidiert mit Straßenbahn

Anzeige
Düsseldorf: Polizei | Die Polizei sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht, die sich gestern Abend ( Montag, 21.08.2017) in Pempelfort ereignet hat. Der Fahrer eines Kleinwagens war zu Fuß geflüchtet, nachdem er bei einem riskanten Abbiegemanöver mit einer Straßenbahn kollidiert war.Nach den bisherigen Ermittlungen war ein Rheinbahn-Fahrer gegen
22.40 Uhr auf der Straße Am Wehrhahn mit seinem Zug in Richtung Grafenberger Allee unterwegs. Im Kreuzungsbereich Am Wehrhahn/Worringer Straße bog dann plötzlich ein Nissan, der sich vorher rechts neben der Straßenbahn befunden hatte, vor dem Führerhaus nach links ab. Der Bahnfahrer konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und der Kleinwagen wurde von dem Schienenfahrzeug erfasst. Der 29-jährige Rheinbahn-Angestellte erlitt einen Schock, ansonsten wurde in dem Zug niemand verletzt. Zeugen und Ersthelfer sprachen den Mann in dem stark beschädigten Nissan umgehend an. Dieser lehnte jedoch jede Hilfe ab und entfernte sich schnellen Schrittes von der Unfallstelle. Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach dem Flüchtigen verliefen ohne Erfolg. Die Ermittlungen zur Identifizierung dauern an. Der Mann ist etwa 30 Jahre alt und hat eine südländische Erscheinung bei einer Größe von etwa 1,70 bis 1,80 Metern. Er trug einen Dreitagebart und hat kurze schwarze Haare. Bekleidet war er mit einem beigebraunen T-Shirt und Jeans. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat unter 0211-8700 entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.