Rekord-boot beginnt am 20. Januar

Anzeige
1
Trotz des Rhein-Hochwassers sind alle Luxusyachten per Ponton planmäßig in Düsseldorf eingetroffen. Foto: Messe
Düsseldorf: Messe Düsseldorf |

Wie immer zum Start des neuen Jahres findet die boot in Düsseldorf statt. In zwei Tagen öffnet die 49. Auflage der weltweit erfolgreichsten Wassersportmesse ihre Tore. Vom 20. bis 28. Januar präsentieren sich fast 1.900 Aussteller in 16 proppevollen Messehallen.

Die Wassersportbranche brummt. Mit mehr als zwei Milliarden Euro erwartet die Wassersportwirtschaft für 2017 einen Rekordumsatz an maritimen Gütern und Dienstleistungen. Entsprechend groß ist der Andrang am Rheinufer. "Diese boot wird ein echter Hit und schlägt alle Rekorde. Es passt wirklich kein Boot mehr in die Hallen", freut sich Messe-Geschäftsführer Werner Dornscheidt.
Prunkstück der boot ist sicher die Halle 6, in der bis zu 35 Meter lange Luxusyachten zu bestaunen sind. Die Halle ist der Heimathafen internationaler Top-Hersteller, Werften wie Azimut, Ferretti, Princess, Sunseaker oder Monte Carlo stehen für Traumboote mit edelster Ausstattung. Sie alle sind trotz des Rhein-Hochwassers standesgemäß auf dem Wasserweg angereist. "Die Besucher bekommen mehr Yachten zu sehen als jemals zuvor", schwärmt Director Petros Michelidakis.

International renommierte Hersteller

Eine riesige Palette an Motorbooten präsentiert traditionell die Halle 9. Auch hier werden es noch mehr Boote sein, und alle international renommierten Hersteller sind dabei. Und die Bestückung der Hallen 15 bis 17 lassen die Herzen der Segler höher schlagen. "Wir erwarten zahlreiche Bootspremieren, auch im Bereich der 60 bis 70 Fuß großen Segelyachten", kündigt Petros Michelidakis an.
Die Halle 3 ist seit vielen Jahren das Tauchzentrum auf der boot. Herzstück ist das neue Dive Center. Im Design einer Tauchbasis besteht es aus Bambushütten und Palmen, die sich um das Tauchbecken und den Tauchturm gruppieren.
Der gesamte Trendsportbereich befindet sich in der Beach World in der Halle 8a. Hier gibt es die neun Meter breite und bis zu 1,50 Meter hohe The Wave. Das neue Wasserbecken bietet mit 1.400 Quadratmetern Fläche noch mehr Raum zum Ausprobieren der neuesten Wakeboards.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.