Schützenfest: Flehes höchste Feiertage

Anzeige
Düsseldorf: Fleher Schule |

Schützen, Reiter, traditionsbewusste Fleher jedes Alters: das „Dorf hinterm Deich“ fiebert seinem Schützenfest entgegen. Die St. Sebastianus-Bruderschaft hat ein buntes, viertägiges Programm zusammengestellt:



Samstag,17.8.
Es beginnt am Samstagabend mit einem Fackelzug, der um 19 Uhr in der Nähe der Fleher Schule Aufstellung nimmt und sich eine Stunde später durch den Ort zieht. „Auch diesmal werden Dorfgeschehnisse aufs Korn genommen, denn über nichts lässt sich besser rekeln als über Fettnäpfchen, in die andere getreten sind“, frotzelt Sepp Pentenrieder, 1. Schriftführer der Schützenbruderschaft. Im Anschluss an den Umzug trifft man sich auf dem Kirmesplatz. Im Festzelt will die „Eddy-Schmidt-Band“ Tanzrhythmen in die Glieder der Besucher fahren lassen. Der Eintritt ist frei.


Sonntag, 18.8.
Nach dem Wecksignal des Fleher Tambourcorps und gemeinsamen Gottesdienstbesuch stellt sich das Schützenregiment um 14 Uhr auf der Fleher Straße auf und wird von Schützenvorstand und Ehrengästen abgenommen. Um 15 Uhr beginnt der Festzug durch Flehe (ab Schule). Die Parade der Schützen vor ihrem Königspaar Uli und Sigrid Saße findet ebenfalls auf der Fleher Straße statt und startet gegen 16 Uhr.
Anschließend wird am Schießstand des Kirmesplatzes auf den Bürgervogel angelegt. Die Jungschützen versuchen, möglichst schnell den Königsvogel von der Stange zu holen. Mit dem entscheidenden Schuss ist gegen 19 Uhr zu rechnen. Abends im Festzelt findet ab 20 Uhr der „Ball der Kompaniekönige statt. Mitwirkende sind unter anderem die Musiker des „Orchester ArDo“.


Montag, 19.8.
Am Montag gibt es um 15 Uhr einen kürzeren Festumzug, auf eine Parade wird aber auch bei dieser Gelegenheit nicht verzichtet. Im Anschluss ermittelt der Fleher Reiterverein seinen Sieger im Ringstechen. Hinterher steigt die Spannung auf dem Schießplatz noch einmal bis zum Siedepunkt: Gegen 19 Uhr fällt am Schießstand der Königsschuss!
Der Abend steht dann ganz im Zeichen der Jugend. Ab 20 Uhr findet die Krönung des Jungschützenpaars im Festzelt statt. Anschließend soll die Post abgehen. Die Tanzband „Chicken Skin“ liefert die passenden Rhythmen und Melodien für den Ball der Jungschützen.


Dienstag 20.8.
Der letzte Tag des Schützenfests beginnt um 10 Uhr mit einem Schützenhochamt und anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal vor der Kirche. Nach einem gemeinsamen Frühstück aller Schützen kommen die Jüngsten bei der Pagenkrönung zum Zuge. Zum feierlichen Abschluss trifft sich die Festgesellschaft beim Krönungsball. Er wird durch den Großen Zapfenstreich einleitet. Kenner freuen sich bereits jetzt auf einen besonderen Ohrenschmaus. Nach der Krönung des neuen Schützenpaars klingt das Fest mit Unterhaltungs- und Tanzmusik aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.