Symphoniker spenden: 3.000 Euro für „Neue Bäume für Düsseldorf“

Anzeige

Als Mitglieder der Düsseldorfer Symphoniker haben die Amerikanerinnen Wendy Nagel und Lisa Rogers in Düsseldorf ihre zweite Heimat gefunden. Nach dem Sturm „Ela“ sammelten sie unter ihren Orchesterkollegen Privatspenden und überreichten der Initiative „Neue Bäume für Düsseldorf“ einen Spendenbetrag von 3000 Euro.

Im Hofgarten zwischen Tonhalle und Oper – den beiden Spielstätten des Orchesters – werden damit im kommenden Jahr fünf neue Bäume gesetzt. „Düsseldorf ohne Bäume ist wie Horn ohne Wald“ sagt Lisa Rogers, Solohornistin der Düsseldorfer Symphoniker.

Als städtisches Orchester möchten die Musiker sich persönlich für ihre Stadt einsetzen. Eine besondere Verbundenheit verspürt die Cellistin Wendy Nagel mit dem Hofgarten: „Der Hofgarten ist unsere Verbindung zwischen der Tonhalle und der Oper. Wir freuen uns deshalb besonders, dass unsere Bäume dort ihren Platz finden“ erklärt Nagel. Neben dem Engagement für „Neue Bäume für Düsseldorf“ sind die Düsseldorfer Symphoniker seit Ende Oktober auch offizieller Partner der „action medeor“.

Mit privaten Spenden, zahlreichen Konzerten und öffentlichen Spendenaktionen unterstützen die Symphoniker das Medikamentenhilfswerk bereits seit über zehn Jahren regelmäßig.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
14.593
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 09.12.2014 | 20:37  
287
Gabi von Wirth aus Düsseldorf | 09.12.2014 | 22:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.