„Udo war der Beste“

Anzeige
Detlef Pfingst sammelt leidenschaftlich gern Autogramme.

Derendorf. Detlef Pfingst sammelt Autogramme, und zwar seit seinem 14. Lebensjahr. Los ging es mit seinem ersten Autogramm von Heino. Danach gab es für Detlef kein Halten mehr. Mittlerweile ist er 53 und blickt stolz auf über 4.000 Stück! Die meisten verwahrt er im Keller, nur die Highlights schaffen es gerahmt an die Wand in seiner Diele, darunter das Autogramm der Schauspiellegende Bette Davis. „Ich habe sie als junger Mann am Flughafen in München getroffen. Das Treffen war kurz und knapp, aber sehr nett“, erinnert sich der Derendorfer.

Etwa die Hälfte der Promis, von denen er ein Autogramm besitzt, hat er angeschrieben, den Rest persönlich getroffen. „Auf Konzerten, bei Lesungen oder Autogrammstunden,“, erzählt er. Sein Onkel war in der Unterhaltungsbranche tätig und stellte die Kontakte her, unter anderem zu Lionel Richie, Franz Beckenbauer, und Blacky Fuchsberger. Besonders in Erinnerung geblieben ist Detlef Pfingst ein Treffen mit Siegfried und Roy. „Die beiden waren wahnsinnig nett. Genauso wie Udo Jürgens. Der hat mich nachher sogar noch zum Buffet eingeladen,“ lacht der 53-Jährige. „Roberto Blanco hingegen war etwas zickig.“ Genau das ist der Grund, warum Detlef dieser Leidenschaft bis heute nachgeht. „Ich will wissen, ob die Promis genauso sind, wie sie im Fernsehen rüberkommen, und wie man von ihnen behandelt wird.“
Muhammed Ali kam immer sehr kämpferisch rüber, war beim Treffen mit Detlef aber sehr cool und freundlich, schwärmt der 53-Jährige. Sein Wunsch wäre noch ein Autogramm von Madonna und Heidi Klum. Außerdem möchte er gerne ein Taschenbuch herausbringen mit seinen Geschichten vom Autogramme Sammeln. Wir sind gespannt. Und wünschen jetzt erst einmal viel Spaß mit Thomas Gottschalk, den trifft er bald auf einer Lesung in Köln.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.