Unsere Spendenaktion für das Kinderhospiz

Anzeige
Hallo, ihr Lieben,

hier folgt nun der Bericht über die gestrige Spendenaktion zu Gunsten des Kinderhospizes "Regenbogenland" in Düsseldorf.

Ich denke, dass ich im Namen aller Beteiligten spreche, wenn ich sage, dass die komplette Aktion ein voller Erfolg war. Auch wenn uns das Wetterchen hier in Düsseldorf zunächst einen Strich durch die Rechnung machte und aus einem romantischen Schneefall gegen 9.00 Uhr ein Schneeregen um ca. 09.30 Uhr wurde und wir mit unserem Stand eine Überdachung aufsuchten, änderte das nichts an der Tatsache, dass alle Sammler mit so viel Herz bei der Sache waren, dass einem ganz warm um selbiges wurde.


Ich finde es schön zu sehen, dass (entgegen vieler Behauptungen) auch in der heutigen Zeit den Worten "Ich bin da und helfe!" noch so viel Bedeutung beigemessen wird. Oder anders: Die, die Hilfe versprachen, waren da, PLUS ein Kommilitone, der sich gegen 14 Uhr spontan unser Nikolauskostüm anzog, um für ca. 2 Stunden in dieser Verkleidung Spenden zu sammeln.

Die Reaktionen der Menschen auf unser Ansprechen waren verschieden. Die einen freuten sich, wollten mehr über die Aktion wissen, andere spendeten quasi im Vorbeigehen, andere waren zu keiner Spende bereit. Der großen Anzahl der bereitwilligen Spender ist es jedoch zu verdanken, dass eine Summe zusammengekommen ist, die sich sicherlich sehen lassen kann.
Doch hierzu folgt in den nächsten Tagen ein gesonderter Bericht.

So ein besonderer Tag hat selbstverständlich auch besondere Erlebnisse. Der schönste Moment gestern war für mich eine ältere Dame, die mit einem kleinen Ausschnitt aus dem "Rheinboten" an unseren Stand kam und extra mit ihrem "Bärenticket" auf das Universitätsgelände gekommen ist. Als sie mir das gesagt hat, war ich so gerührt, dass ich sie einfach hätte umarmen können. Einfach so.

Fakt ist, dass sich all die Mühe und die Anstrengungen definitiv gelohnt haben. Die Meinung, dass Spenden Spaß macht, hat sich in meinem Kopf nun noch weiter festgesetzt und ich bin stolz auf uns alle!

Ein besonderes Dankeschön geht daher an...:

- unseren Leckereien-Sponsor, die "Aachener Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz GmbH & Co. KG"
- die netten Mitarbeiter der Heinrich-Heine-Universität, die bei der Organisation von Tischen und Strom geholfen haben
- die Zeitung "Rheinbote", die so nett war, unsere Aktion zu publizieren
- das "Hochschulradio Düsseldorf", das mir die Möglichkeit gegeben hat, die Spendenaktion im Rahmen eines Interviews am Montag bekannter zu machen
- alle lieben Menschen, die uns gestern mit ihren Spenden unterstützt haben
- meine kleine Familie, die mir immer den Rücken frei hält
- die besten Spendensammler der Welt (Reihenfolge vollkommen unerheblich!): Sascha, Jule, Olli, Julia, Tahnee, Lavinia, Felix, René, Karo, Roman
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.