Viel Lob für die Bürgerhilfe Gerresheim

Anzeige
Kids vom Kindergarten St. Maria vom Frieden gratulieren Hans Küster, dem 1. Vorsitzenden der Bürgerhilfe Gerresheim, und dem Verein zum 25jährigen Bestehen und bringen ein Ständchen.
 
von links: Volker Brück, 1. Schatzmeister, Düsseldorfer Bürgermeisterin, Frau Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Ute Schlapeit, 2. Schatzmeisterin, Hans Küster, 1. Vorsitzender der Bürgerhilfe Gerresheim, Ute Schulz, Schirmherrin, Dr. Jens Petersen, 2. Vorsitzender, Ratsfrau Angelika Penack-Bielor, 1. Schriftführerin, Christian Engler, Geschäftsführer des Sana-Klinikums
Beim Festakt zur 25 Jahrfeier der Bürgerhilfe Gerresheim im Sana-Klinikum Gerresheim gratulierten Kindergartenkinder von St. Maria vom Frieden der Bürgerhilfe in originellen Kostümen mit einem selbst gebastelten Plakat und brachten ein Herz erfrischendes Ständchen. Das war eine nette Geste, da die Bürgerhilfe gerade in den letzten Jahren im Jugendbereich soziale Projekte schwerpunktmäßig unterstützt hatte. Sana-Geschäftsführer Christian Engler betonte als Gastgeber im hauseigenen Kasino des neuen Krankenhaustraktes, dass es der Bürgerhilfe hauptsächlich um zwischenmenschliche Beziehungen gehe und würdigte bei der Begrüßung vor knapp 200 Gästen das gute Miteinander. Hans Küster, der erste Vorsitzende der Bürgerhilfe Gerresheim, und Dr. Jens Petersen, der zweite Vorsitzende, freuten sich, neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern, Freunden, Helfern, Spendern auch viele Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Vereinen begrüßen zu können. Die erste Düsseldorfer Bürgermeisterin, Frau Dr. Strack-Zimmermann, würdigte das bürgerliche Engagement wie auch der Staatsekretär Karl-Heinz Krems, der dazu noch ausdrücklich Grußworte unserer Ministerpräsidentin Hannelore Kraft übermittelte. Unsere Bürgermeisterin überreichte dazu an Hans Küster, der dem Verein 25 Jahre als erster Vorsitzender vorstand, eigens eine Urkunde von unserem Oberbürgermeister Dirk Elbers in Anerkennung seiner Verdienste und der vielen Helfer der Bürgerhilfe Gerresheim. Bezirksvorsteher Hanno Bremer berichtete hautnah von den Kindereinkleidungsaktionen, über 150 Kinder im letzten Jahr, und erzählte wie im Schulterschluss mit der Bezirksvertretung der Turnraum in der Kindertagesstätte Maria vom Frieden eingerichtet werden konnte. Die beiden Vorsitzenden der Bürgerhilfe gaben einen kurzen Rückblick. Der Verein zählt derzeit 475 Mitglieder und unterstützte im letzten Jahr soziale Projekte mit knapp 40000 Euro. Die beiden Vorsitzenden bedankten sich bei Spendern, Freunden wie Helfern und gaben einen Ausblick über eine neue Aktion. Im Rahmen dessen überreichten sie der Leiterin des Jugendclubs Gräulinger Straße und dem Leiter vom Heyebad einen Scheck als Zuschuss für die Ferienfreizeit. Diese waren sichtlich gerührt, da sie das Geld sehr gut zum Wohle der Kinder verwenden können. Die verbliebenen Gründungsmitglieder der Bürgerhilfe Gerresheim, Edith Schlott und der Vorsitzende Hans Küster selbst, wurden anschließend geehrt. Ein besonderer Dank galt auch den edlen Spendern wie denen der SAP. Lob gab es für Frau Gudrun Jähnel und ihrem Team vom Sana-Klinikum, das im Vorfeld der Veranstaltung hervorragende organisatorische Arbeit geleistet hatte und die Gäste am Empfang mit Sekt begrüßte. Vor und im Anschluss an den Festakt unterhielt man sich in lockerer Runde bei einem Gläschen, verfolgte vielleicht die Bildershow oder schaute sich an den Stellwänden Zeitungsartikel oder Bilder von früheren Aktionen an. Einzigartig für Düsseldorf ist die 75seitige Festschrift in DinA4-Format, in der Interessantes zum Verein und dessen Aktivitäten steht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.