"Volle Kanne": Täglich live aus Düsseldorf

Anzeige
Jay Khan war am 29. April prominenter Gast bei "Volle Kanne", Hier sitzt er am Frühstückstisch mit Moderatorin Andrea Ballschuh. Fotos: Stephan Köhlen
 
Jay Khan stand vor Sendestart auch dem Rhein-Boten schon Rede und Antwort.

Auf einer Etagere liegen Schnittchen und Streuselkuchen. Jay Khan nimmt sich ein Stück, setzt sich hin und trinkt von seinem Kaffee. „Mein erster heute“, sagt er. Es ist 8.30 Uhr. Der Sänger ist prominenter Gast bei „Volle Kanne“, einem Servicemagazin des ZDF, das seit 15 Jahren live aus der Landeshauptstadt gesendet wird.

Jay Khan war früher Mitglied der Boyband US 5. Heute macht er Musik mit seiner Band Großstadt Freunde. Er singt nicht mehr auf englisch, sondern auf deutsch. Und während er im Gästeraum des rechteckigen Gebäudes an der Josef-Gockeln-Straße sitzt und erzählt, dass seine aktuelle Musik durchaus als eingängige Popmusik bezeichnet werden könne und Jung und Alt anspreche, ist Volle Kanne-Moderatorin Andrea Ballschuh schon lange im kleinen Studio bei der Arbeit.

Vier Kameras und unzählige Spots

Der Teaser, der zu Anfang der Sendung laufen wird, ist schon aufgezeichnet. Jetzt steht sie gemeinsam mit dem Koch Armin Roßmeier an einem großen Tisch. Auf diesem türmen sich mehrere Erdbeer-Berge auf. „Ist nicht eigentlich der Juni Erdbeerzeit?“ fragt sie ihn keck von der Seite. Er kontert schlagfertig. Schnell wird noch eine der roten Früchte, die im Bild stören, an eine andere Stelle gelegt, dann wird weiter geprobt. Ballschuh und Roßmeier plaudern, genau so wie sie es eine Stunde später vor laufender Kamera wieder machen werden. An der Decke hängen unzählige Spots, die auf sie gerichtet sind. Vier Kameras nehmen einen großen Teil des Studios ein. Die Regie ist vor Ort, gibt weitere Anweisungen.

Serviceprogramm seit 15 Jahren



50 bis 60 Personen – von Studiohilfen über Gästebetreuer bis zu den Redakteuren – sind Tag für Tag an der Produktion einer Sendung „Volle Kanne“ beteiligt. Montags bis freitags bekommen die Zuschauer ab 9.05 Uhr ein bunt gemischtes Serviceprogramm geboten. Und das seit inzwischen 15 Jahren. Hatte das Magazin, das damals noch „Volle Kanne Susanne“ hieß zu Anfang 30, so sind es heute knapp 90 Minuten Sendezeit.

Jay Khan, Katrin Bauerfeind und Caroline Beil

Aktuelle Verbraucherthemen stehen immer auf der Tagesordnung. Ebenso ein prominenter Gast: War es gestern Jay Khan und heute Katrin Bauerfeind, wird am Freitag, dem nächsten Sendetermin, Schauspielerin Caroline Beil zum Frühstück erwartet. Und wenn in der Welt mal wieder etwas Besonderes passiert ist, reagiert auch ein Format wie „Volle Kanne“ aktuell.
Wer genau hinschaut, sieht im Fernsehen, dass das Studio seinem Aufzeichnungsort gerecht wird. Motive Düsseldorfs sind seit der Studio-Erneuerung Anfang des Jahres an den Wänden zu sehen, immerhin ist „Volle Kanne“ die einzige Sendung des ZDF, die von Düsseldorf aus bundesweit gesendet wird. Was im TV allerdings geräumig wirkt, ist klein.

Andrea Ballschuh war schon um 7 Uhr morgens da

Nicht nur das Studio, auch die übrigen Räume sind überschaubar. Trotz allem herrscht an diesem Dienstagmorgen für eine Live-Sendung erstaunliche Entspanntheit. Mitarbeiter gehen durch die Gänge, erzählen, manchmal zu laut, dass ein „Pssst“ aus dem Studio zu hören ist. Sie schauen in den Gästeraum oder schlagen in einer kleinen Küche Milch für den Kaffee per Hand auf. In der Maske sitzt kurz vor der Sendung keiner mehr. Andrea Ballschuh war schon um 7 Uhr zum Schminken da. „Manchmal bringe ich zwischen Schminken und Haare machen meine Tochter Lia in den Kindergarten“, erzählt sie. Diese ist der Grund, warum die Moderatorin vor zwei Jahren nach Düsseldorf gezogen ist. „Vorher bin ich gependelt“, so Ballschuh. Jetzt lebt sie in Niederkassel. „Die Lage am Rhein ist einzigartig“, sagt sie und schwärmt von Fahrradtouren nach Kaiserswerth und dem Minigolf- und Sportfreizeitcenter in Niederkassel.
Die gute Atmosphäre wirkt sich oft auf die Gäste aus. Auch bei Jay Khan ist von Nervosität keine Spur. „Es ist ein positiver Adrenalinausstoß, den ich vor Auftritten habe“, sagt er. Bis zum Start der Sendung um 9.05 Uhr hat er noch ein wenig Zeit. Er steht auf. Noch eine rauchen. Und Andrea Ballschuh? Die spricht fünf Minuten vor Sendestart noch mit dem Rhein-Boten. Im Gästeraum. Mit einer Tasse Kaffee in der Hand.
0
1 Kommentar
15.528
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 30.04.2014 | 21:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.