Weihnachten 2014: Düsseldorfer Polizei zieht Bilanz

Anzeige

Bis Donnerstag, 26. Dezember, 8 Uhr, bewältigten die Polizeibeamten an den Feiertagen im Stadtgebiet Düsseldorf 579 Einsätze (2013:505) . Am Heiligen Abend schritten die Polizisten 112-mal (2013:87) ein. Am 1. Weihnachtstag waren es 365 Einsätze (2013:344). Bis Freitagmorgen 8 Uhr registrierte die Einsatzleitstelle der Polizei noch einmal 102 Einsätze (2013:74). Zum Vergleich: An einem "normalen Arbeitstag" bearbeitet die Leitstelle circa 700 Einsätze.

Polizei als Streitschlichter


Hier die Zahlen im Einzelnen: In 40 Fällen (2013:30) griffen die Polizeibeamten bei Streitigkeiten schlichtend ein. Eine Schlägerei (2013:9) mussten sie beenden. In 13 Fällen (2013:16) kam es zu Körperverletzungsdelikten. 25 (2013:9) Randalierer, mussten beruhigt werden. 11 verbrachten die Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam.

Acht Verletzte bei Verkehrsunfällen


Bei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet Düsseldorf erlitten an den Weihnachtsfeiertagen 8 Menschen (2013:2) Verletzungen. Bis Freitagmorgen nahmen die Polizeibeamten 46 Verkehrsunfälle (2013:22) auf. Bei einem war Alkohol im Spiel (2013:2).

Auch Einbrecher waren aktiv


An den Feiertagen waren leider auch die Einbrecher aktiv. Die Kriminalwache registrierte bisher 30 Einbrüche (2013:29). Auf den Autobahnen rund um Düsseldorf rückten die Beamtinnen und Beamten zu 147 Einsätzen aus (2013:97). Sie nahmen 28 Verkehrsunfälle (2013:15) auf, bei denen eine Person verletzt wurde (2013:1).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.