Alles neu macht der Mai!?

Anzeige
Geht es nach dem Volksmund, so ist der Mai kalendarisch betrachtet der Inbegriff der Innovation.

Tatsächlich macht dieser Monat einiges neu – vieles sogar jedes Jahr aufs Neue: Zunächst einmal startet er in aller Regel mit dem wohl nachhaltigsten Kopfschmerz des ganzen Jahres. Vom verursachenden Zuckerwasser namens Mai-Bowle schwört man dann für den Rest des Jahres auch gleich wieder ab.

Dann ist da noch die einzigartige Anhäufung von Feiertagen. Grundsätzlich angenehm, aber irgendwie immer auch verbunden mit Akkord-Arbeit wegen „kürzerer“ Wochen und Planungsstress bezüglich langer Wochenenden.

Der Mai 2013 hat sogar spezielle Neuheiten: Mit dem offiziellen Ende der Luftverpestung in öffentlichen Lokalitäten bringt er auf jeden Fall schon ´mal eine, die mich buchstäblich aufatmen lässt.

Ein Weiteres, das in diesem Jahr tatsächlich der Mai neu bringen MUSS, ist das frühlingshafte Wetter. Die Stadt ist dabei schon in Vorleistung gegangen mit der Pflanzung 12.000 neuer Bäume. Bleibt zu hoffen, dass die – einer anderen Volksweise zufolge – nun auch ausschlagen.

Schließlich soll die Bowle ja nicht das einzige Grün im Wonnemonat bleiben…
0
1 Kommentar
26.880
Jupp Becker aus Düsseldorf | 01.05.2013 | 17:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.