Bremsen Holzwürmer die U-Bahn aus?

Anzeige

Nein, das ist kein verfrühter Aprilscherz. In der neuen U-Bahn ist schon der Wurm drin. Genauer gesagt: Die neue Wehrhahnlinie ist von Holzwürmern befallen. Rund 400 neu verlegte Schwellen, das sind etwa zehn Prozent aller verlegten Schwellen, müssen jetzt ausgetauscht werden.

Rheinbahn-Sprecher Georg Schumacher beruhigte heute morgen aber in einem Statement über Antenne Düsseldorf: Die geplante Eröffnung am 20. Februar 2016 sei nicht in Gefahr. Heute konnten die Besucher beim letzten Tag der offenen Tür auf der Wehrhahnlinie selbst sehen, was es mit dem Holzwurmbefall auf sich hat. Da waren doch einige Holzschwellen mit roten Kreuzen markiert, und wenn man genau hinsah konnte man auch typische Holzwurmlöcher erkennen. Kann man nur hoffen, dass sich die Schädlinge nicht weiter ausbreiten. Die Ursache für den Schädlingsbefall liegt nach Ansicht des Rheinbahn-Sprechers in falscher Lagerung und fehlerhafter Imprägnierung der Schwellen. Verantwortlich dafür sei der Lieferant der Holzschwellen. Beim Einbau hatte man offensichtlich die winzigen Bohrlöcher übersehen.

Mal sehen, ob der Termin gehalten werden kann oder die gefräßigen Würmer die U-Bahn-Bauer nicht doch noch auf den letzten Metern ausbremsen.
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.585
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 13.12.2015 | 12:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.