Düsseldorf - Ein Hauch von Frühling im Lantz'schen Park

Anzeige
Anfang Februar
lag der Lantz'sche Park noch unter einer dünnen Schneedecke. Der schöne Beitrag von Uwe Beckers (mehr dazu hier) hat mich animiert, trotz Kälte von Meerbusch mal wieder über die Flughafenbrücke nach Lohausen zu radeln.

Vorfrühling
Und die Überraschung war perfekt: Der Park ist offensichtlich aus dem Winterschlaf erwacht. Unter blauem Himmel und bei strahlender Sonne wagen sich erste Blüten hervor und die großen alten Bäume werfen lange Schatten. Allerdings sind die Schäden durch den Pfingststurm unübersehbar. Schmuckvasen und das weiße Herrenhaus verbreiten eine fast südliche Atmosphäre und selbst die Lantz'sche Begräbniskapelle wirkt weniger verwunschen im Sonnenlicht .

Vom Rittersitz zum Landschaftspark
Heinrich Balthasar Lantz kaufte den ehemaligen Rittersitz 1804 und ließ danach das heutige Herrenhaus errichten. Im Auftrag der Familie Lantz legte Gartenarchitekt Joseph Clemens Weyhe 1860 einen englischen Landschaftsgarten mit Baumgruppen und Aussichtspunkten an. Die neuromanische Begräbniskapelle wurde 1879 nach dem Tod von Mathilde Lantz gebaut. 1880 erweiterte Carl Friedrich Julius Bouché den Park rund um die Kapelle mit einem Linden-Rondell und einer Linden-Allee. 1972 erwarb die Stadt Düsseldorf den 17 ha großen Park, der seit 1978 öffentlich zugänglich ist.

Die modernen Skulpturen
Als der Altstadt-Galerist Alfred Schmela (1918 - 1980) das Herrenhaus bewohnte, machte er den Garten zu einem Skulpturenpark, in dem internationale zeitgenössische Künstler vertreten waren. Nur wenige dieser Objekte blieben im Park, so die Werke von Kenneth Capps, Michael Gitlin, Erwin Heerich und Meuser. Mehr Infos und weitere Fotos dazu gibt es hier.

Es war eine schöne Tour, von der ich viele Fotos mitgebracht habe. Und auf dem Rückweg wurde ich mit einer traumhaften Abendstimmung auf der Flughafenbrücke belohnt. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich bei meinem Ausflug begleitet.

Quellen:
https://www.duesseldorf.de/stadtgruen/park/lantzsc...
Rolf Purpar: Kunststadt Düsseldorf. Objekte und Denkmäler im Stadtbild, 2. Aufl., Düsseldorf 2009.
4
3
3
2
2
2
2
3
2
2
2
3
2
2
2
2
3
2
2
2
2
2
2
2
2
2
3
3
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
12 Kommentare
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 19.02.2015 | 20:26  
14.041
Christoph Niersmann aus Hilden | 19.02.2015 | 22:16  
4.930
Helmut Krüßmann aus Düsseldorf | 19.02.2015 | 23:07  
45.992
Renate Schuparra aus Duisburg | 19.02.2015 | 23:42  
9.603
Rainer Bresslein aus Wattenscheid | 20.02.2015 | 07:32  
10.894
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 20.02.2015 | 16:17  
7.024
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 20.02.2015 | 16:34  
8.111
Marlis Trapitz aus Düsseldorf | 20.02.2015 | 23:32  
26.440
Jupp Becker aus Düsseldorf | 21.02.2015 | 07:11  
7.024
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 21.02.2015 | 11:43  
14.593
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 23.02.2015 | 10:05  
7.024
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 24.02.2015 | 13:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.