Kolumne "Alltagsgedanken" - Der kleine Sommer möchte aus dem Wolkenparadies abgeholt werden!

Anzeige
Mit der Sonnenbrille auf der Suche nach dem kleinen Sommer....
 
Irgendwo hinter den Wolken wartet der kleine Sommer im Wolkenparadies darauf abgeholt zu werden.



Heute möchte ich mit meiner Kolumne "Alltagsgedanken" auf Lokalkompass starten. Darin möchte ich in loser Reihenfolge meine Gedanken zu meinen Alltagserlebnissen, aktuellen Geschehnissen und sonstigen Ereignissen kundtun.
Das alles mit einem Augenzwinkern und Spaß am Schreiben. Ich hoffe meinen Leserinnen und Lesern damit ein wenig Freude zu bereiten und vielleicht ein Schmunzeln oder Lächeln in Gesicht zu zaubern.

Jahreszeitenzeichen XY - Wer hat den Sommer gesehen?


Neulich irgendwo in Himmelsstadt....

Frau Winter ging mit dem kleinen Sommer an der Hand ins Shopping-Center "Vier Jahreszeiten". Sie brauchte dringend einen Sonnenhut, Blätterteig, Eischnee und Blumenvasen. Sie musste schließlich für alle Jahreszeiten gewappnet sein.
Doch der kleine Sommer hatte keine Lust, quengelte, trotzige Gewittertränen blitzten aus seinen Augen. Dabei sollte er doch demnächst auf der Erde den Frühling ablösen und mit seinem Sonnenscheinlächeln den Erdbewohnern Freude bereiten.
Doch den Jahreszeiten sei Dank, gab es im Shopping Center ein Kinderparadies für Wölkchen, Sternchen, Blitzchen, Donnerchen und natürlich auch für bockige Jahreszeitenkinder. Frau Winter gab den kleinen Sommer ab und Frau Frühling höchstpersönlich, die Gattin des uns allseits bekannten Frühling, auch als Herr Lenz bekannt, nahm sich des kleinen Sommers an.
Mit sprießenden Blumen und kleinen Tierbabies brachte sie ihn zum Lachen, seine schlechte Laune verflog. Sonnenschein verbreitete sich im Wolkenparadies.

Frau Winter indessen kam im "Vier Jahreszeiten" so richtig in Shoppinglaune. Wolkenwatte, Blitzshampoo, Regenbogenfarbe, eine Himmelsleiter und vieles mehr, das eigentlich gar nicht auf ihrer Einkaufsliste stand, landete in ihrem Einkaufswagen. Darüber vergaß sie total die Zeit und begab sich schließlich schwer bepackt stürmisch auf den Weg nach Hause.
Indessen wartete der kleine Sommer auf seine Mama, die Zeit verging und schließlich wartete er als einziger noch darauf abgeholt zu werden.

Währenddessen ging auf der Erde der Frühling in Urlaub, doch der kleine Sommer kam nicht wie versprochen zum Treffpunkt auf Wolke 7. Was tun? Der Herbst erbarmte sich, brach seine Auszeit ab und sprang ein. Die Menschen wunderten sich natürlich über das seltsame Sommerwetter. Wolkig, stürmisch, frisch und ungemütlich. Wo blieb der Sommer? Klimawandel, Wetterkapriolen oder gar Wettermanipulationen durch eine gewittrige politische Verstimmung? Alles rätselte....

In Himmelsstadt in ihrem Reihenhaus in der Sonnenallee dagegen überlegte Frau Winter verzweifelt, was sie vergessen hatte. Irgendein Gefühl durchzuckte sie wie ein Blitz und sagte ihr, dass etwas fehlte.
Plötzlich war Frau Winter wie vom Donner getroffen und die Wolken verschwanden vor ihren Augen, sie hatte den kleinen Sommer im Shopping-Center vergessen.
Schnell stürzte sie zu ihrem Solargefährt und schwebte eilig zum Wolkenparadies im "Vier Jahreszeiten".
Gerade dort angekommen hörte sie schon die Durchsage: "Der kleine Sommer möchte gerne aus dem Wolkenparadies abgeholt werden!" Schnellen Fluges eilte sie dorthin und schloss ihren kleinen Sommer schluchzend in die Arme. Was kurz für einige kleine Schneeverwehungen in Himmelshausen sorgte.
Doch der kleine Sommer brachte mit seinem Sonnenscheinlächeln diese direkt wieder zum Schmelzen.

Unterdessen stand der Herbst auf der Erde kurz vor einem Burn-Out. Er brauchte dringend weitere Erholung und die Menschen auch. Sie waren es leid Regenschirme statt Sonnenschirme aufzuspannen und Glühwein zu trinken, statt Eis zu schlecken.
Gut, dass der kleine Sommer auf dem Weg war. Frau Winter brachte ihn höchstpersönlich auf die Erde, drückte ihn und verabschiedete sich. Im Herbst würden sie sich wieder sehen, bis sie dann im Winter ihre frostige Arbeit auf der Erde aufnehmen würde.
Kaum war der kleine Sommer da, begann er zu lächeln, spielte mit den Wolken "Ping Pong" und Sonnenschein erfasste die Erde. Blumen erblühten in voller Pracht, Tiere kamen aus ihren Höhlen und Verstecken, die Menschen genossen die Sonne und strahlten mit ihr um die Wette.

So war das damals und so wird es wohl auch heute sein. Frau Winter hat vergessen den kleinen Sommer aus dem Wolkenparadies abzuholen und daher haben wir hier auf der Erde dieses Herbstwetter.

Also, wenn irgendwer weiß wo Himmelsstadt liegt und das Shopping-Center "Vier Jahreszeiten" kennt, bitte den kleinen Sommer dort abholen! Dann wird alles gut!

Ansonsten sachdienliche Hinweise bitte an mich oder die Wetterdienststellen!
1
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
5.897
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 21.06.2015 | 17:52  
5.031
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 21.06.2015 | 18:19  
316
Anja Fiedler aus Düsseldorf | 21.06.2015 | 18:41  
122.751
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 22.06.2015 | 01:13  
316
Anja Fiedler aus Düsseldorf | 24.06.2015 | 06:58  
23.893
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 25.06.2015 | 20:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.