Nachwuchs im Wildpark verspricht Ferienspaß bei den Frischlingen

Anzeige
Viele Tierbabys tummeln sich aktuell im Wildpark Grafenberg. (Foto: RB-Archiv Köhlen)

Der Wildpark Grafenberg präsentiert sich in diesen Tagen als lebendige Kinderstube: Besonders zahlenstark ist die neue Rasselbande bei den Wildschweinen. Aber auch das Muffelwild freut sich über Nachwuchs. Eine neue Aussichtsplattform ermöglicht besondere Einsichten ins wilde Familienleben.

Äußerst wuselig geht's momentan zu im Wildpark Grafenberger Wald. Denn pünktlich zu Ostern verzeichnet das ohnehin schon beliebte Ausflugsziel neue tierische Attraktionen: Es gibt reichlich Nachwuchs. Und dem können die Besucher dank der besonderen Gehege auf dem Grafenberg ganz nahe kommen.

Bei den Wildschweinen streifen 20 Frischlinge durch das Gehege und lassen sich von den Besuchern bestaunen. Die gestreiften Jungtiere raufen schon kräftig miteinander und stärken sich dann schnell wieder bei der Bache an der „Milchbar“.
In der Regel bekommt eine Bache vier bis acht Frischlinge, die gerade in den ersten Tagen keine nasskalte Witterung mögen, da sie sehr empfindlich vor Auskühlung sind.

In den ersten zwei bis drei Monaten ernähren sich die Frischlinge nur von Muttermilch, können aber schon bald pflanzliche Nahrung aufnehmen. Das Jugendkleid der Wildschweine ist braun-gelb gestreift und bietet eine ausgezeichnete Tarnung. Der Nachwuchs wird von den Bachen energisch gegen mögliche Feinde verteidigt.

Besonders gut kann man die Wildscheine von einer neuen Aussichtsplattform aus beobachten. Die Mitarbeiter des Gartenamtes haben die Holzplattform angelegt, die es den Besuchern ermöglicht, von einem etwas erhöhten Standpunkt aus das Wildschweinterrain gut zu überblicken.

Auch beim Muffelwild – auch Mufflons genannt – ist Nachwuchs eingetroffen. Ein Lamm ist im Gehege unterwegs. Paarungszeit ist bei den Mufflons von Oktober bis November. Fünfeinhalb Monate später, also im März oder April, bringen die Weibchen ihre Jungen zur Welt.

Sie wiegen bei der Geburt gerade mal zwei Kilogramm. Schon nach einer halben Stunde stehen die Kleinen auf und versuchen, die ersten Schritte zu machen. Meist haben Mufflons ein bis zwei Junge. Der Nachwuchs wird ein halbes Jahr gesäugt. Auch wenn sie schon selbstständig fressen, bleiben die Jungen noch beim Rudel der Mutter.

Der Wildpark Grafenberg in Düsseldorf ist über den Haupteingang an der Rennbahnstraße zu erreichen. Er ist zurzeit täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.