"unser schönster Garten": Eigener Wein und Gemüse auf dem Garagendach

Anzeige
Gerd und Dietlinde Dombach
„Unser schönster Garten“, so heißt die gemeinsame Aktion von OBI Rath und dem Rhein-Boten. Bereits im dritten Jahr werden wieder die schönsten Gärten unserer Leser vorgestellt, die sich zuvor bei uns beworben haben. Diesmal zeigt uns Ehepaar Dombach sein individuelles Gartenparadies in Unterrath.

Sie keltern ihren eigenen Wein, bauen Bohnen und Süßkartoffeln an und ziehen Salat auf dem Garagendach: Dietlinde und Gerd Dombach haben jeden der 400 Quadratmeter ihres Grundstücks im Düsseldorfer Norden ausgenutzt. Seit 1946 lebt das Paar in ihrem Einfamilienhaus, Stück für Stück hat Gerd Dombach alles umgebaut. Dass hier jemand mit viel handwerklichem Geschick zu Hause ist, sieht man bereits von außen: „Vor vielen Jahren habe ich aus alten Eisenstangen die Düsseldorfer Skyline als Gartenzaun gebaut. Rheinturm und Schlossturm, Sankt Lambertus, Tonhalle, Brücken und Radschläger sind hier zu sehen“, erklärt Gerd Dombach. „Das Eisen wollte mein ehemaliger Arbeitgeber verschrotten, was ich viel zu schade fand, und da kam mir die Idee des Skyline-Gartenzauns.“ Im Beet dahinter blühen Rosen und Lavendel, der höchste Rosenstrauch ist fast so alt wie das Haus selbst und duftet betörend.
Hinterm Haus geht es kreativ weiter: es gibt eine selbstgebaute Pergola mit Bambusdach und offenem Grillplatz, einen kleinen Gartenteich mit vielen Seerosen, daneben eine bunte Wildblumenaussaat für Insekten, einen Blumenbogen mit Tor, über welchem Kletterpflanzen wachsen und eine selbst entworfene Eisenkonstruktion für die Stangenbohnen. Aufgelockert wird der Garten durch zahlreiche Sitzgelegenheiten und Skulpturen aus Stein, natürlich von Gerd Dombach selbst angefertigt: „Ich brauche immer was zu tun, sonst wird mir langweilig“, lacht der Pensionär. Der Lieblingsplatz des Ehepaars ist die gemütliche Hollywoodschaukel, die unter einem Blätterdach steht: „Das sind unsere Weinreben, die liefern an heißen Sommertagen Schatten und im September leckere Trauben der Sorten Muskat und Nero“. Rund 70 Flaschen wildvergorenen Rebensafts stellen die Unterrather jedes Jahr her.
„Im Sommer leben wir fast nur vom Garten“, erklärt Dietlinde Dombach. „Es gibt Salat, Bohnen, Kartoffeln, Karotten, Tomaten, Zucchini und Auberginen.“
Auch leckere Erdbeeren wachsen bei den Dombachs: genau wie das andere Gemüse in großen Töpfen auf dem Garagendach. „Wir hatten im eigentlichen Garten irgendwann zu wenig Platz, also musste eine Lösung her. Schnell kam mir der Gedanke Obst und Gemüse auf dem sonnigen Flachdach der Garage zu ziehen. Es funktioniert wunderbar“, freut sich Gerd Dombach.
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.