Unser schönster Garten: "Tränende Herzen" in Benrath

Anzeige
Sonja Brown in ihrem Benrather Garten
„Unser schönster Garten“, so heißt die gemeinsame Aktion von OBI Rath und dem Rhein-Boten. Bereits im vierten Jahr werden wieder die schönsten Gärten unserer Leser vorgestellt, die sich zuvor bei uns beworben haben. Neu in diesem Jahr ist, dass sich auch Düsseldorfer mit grünen Balkonen oder Terrassen bewerben können. Heute zeigt uns Sonja Brown aus Benrath ihre kleine Wohlfühloase.

„Mädchenauge“, „tränendes Herz“ oder „Hemdenknöpfchen“: Es hört sich an wie Liedertitel aus der Welt des Schlagers, gehört aber in den Garten: Zu finden sind die Blümchen mit den markanten Namen im Düsseldorfer Süden.
„Ich wollte gerne in eine Wohnung mit Garten ziehen“, erzählt Sonja Brown, die vor 12 Jahren aus der Eifel in die Landeshauptstadt kam. In einem schicken Neubau in Benrath wurde sie zusammen mit ihrem Partner Hans Peter Hahn fündig: Die hübsche Erdgeschosswohnung mit bodentiefen Fenstern, einer gepflasterten Terrasse, einer großen Rasenfläche und Beeten, die sie nach ihrem Geschmack bepflanzen konnten, gefiel dem Paar auf Anhieb. Knapp zwei Jahre wohnen die beiden nun hier und haben in dieser Zeit die unterschiedlichsten Blumen, Sträucher und Pflanzen in den Beeten drapiert: verschiedene Hortensienarten, Schafgarbe, duftende Lilien, Astern, Nelken, Dahlien, ein kleiner Zierahorn, Margeriten, Phlox und Gräser. „Ich mag es vielfältig und finde es schön, wenn zu jeder Jahreszeit ein bisschen was im Gärtchen blüht.“ Im Frühjahr gibt es bunte Tulpen, Schneeglöckchen und Krokusse zu bestaunen, im Winter blühen Christrosen.
Der Garten, der nach Süden ausgerichtet ist, misst rund 150 Quadratmeter und ist umrandet mit einer Buchenhecke. Darunter befindet sich die Tiefgarage des Mehrfamilienhauses, daher kann im Garten nichts angepflanzt werden was wurzelt. Ein Apfel- und ein Birnbaum stehen deswegen in großen Kübeln. „Ich hätte gerne in einer Ecke einen Nutzgarten angelegt, das ist aber leider von Seiten des Vermieters nicht gestattet“, erzählt die Hobbygärtnerin.
Verziert sind die Beete zusätzlich mit Dekofiguren und Lämpchen, die nach Einbruch der Dunkelheit für eine schöne Illumination sorgen.
Am Regenrohr rankt eine üppige Clematis, in einer anderen Ecke wuchert Efeu.
„Im Sommer ist die Terrasse und der Garten unser zweites Wohnzimmer“, so das Paar. „Wir feiern regelmäßig mit Freunden und Nachbarn Gartenpartys.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.