Altersgrenze für Politiker ? Sollte mit 67 im Bundestag Schluss sein ?

Anzeige



Bürgermeister und Landräte müssen in Bayern auch weiterhin mit Erreichen des Pensionsalters in Rente gehen. Der Bayerische Verfassungsgerichtshof verwarf am Mittwoch eine Klage gegen die geltende Regelung.

Bayerns höchste Richter entschieden, dass hauptberufliche Rathauschefs und Landräte wie schon bisher nicht mehr kandidieren dürfen, wenn sie das Rentenalter erreicht haben. Landtags-Senior Peter Paul Gantzer (74) von der SPD und sechs Fraktionskollegen hatten die Altersgrenze zu Fall bringen wollen.

Die Richter sprechen den "Politikoldies" ab, in diesem Alter noch vollumfänglich eine verantwortungsvolle  Tätigkeit  ausüben zu können. Hier sind Parallelen wie im Straßenverkehr zu sehen, wenn alte Verkehrsteilnehmer das Fahrzeug nicht mehr beherrschen und Unfälle verursachen.

Die Widersacher sehen das aber nicht ein, sprechen von Diskriminierung im Alter und werden weiter nach Rechtsmitteln suchen.

Wie sieht das denn im höchsten deutschen Parlament aus ? Unter den 10 ältesten Politikern im Bundestag sind auffallend viele AfD Mitglieder, die fast an die 80 - zig herankommen !

Hier mal eine Übersicht :

von Gottberg, Wilhelm  , 30.03.1940 , AfD

Dr. Solms, Hermann Otto  , 24.11.1940  , FDP

Dr. Gauland, Eberhardt Alexander  , 20.02.1941  , AfD

Glaser, Albrecht Heinz Erhard , 08.01.1942 ,  AfD ,

Prof. Dr. Gehrke, Axel , 12.01.1942 , AfD

Dr. Schäuble, Wolfgang  , 18.09.1942 , CDU/CSU

Spangenberg, Detlev , 10.04.1944 , AfD

Prof. Dr. Maier, Lothar , 19.06.1944 , AfD

Gminder, Franziska , 04.02.1945 , AfD

Podolay, Paul Viktor , 30.05.1946 , AfD

In Bayern sind also gute Gründe vorhanden, das Politikerleben zu begrenzen. Nach Forschungsberichten lassen die kognitive Leistung ab 27 Lebensjahren bereits nach. Wenn Sachverhalte schnell begriffen, relativ einfach neue Dinge erlernen werden können, keine Wortfindungsprobleme vorhanden sind und das Gefühl besteht, selbst Einstein kann einem  nicht  das Wasser  reichen, muss man sich kaum Gedanken machen !

Jeder , der auf die Siebzig zugeht, weiss aber, dass man hier Abstriche machen muss  und es kann angezweifelt werden, ob die "Politikoldies" im Bundestag noch ohne Probleme ihren Job ausüben können !

Nehmen wir zwei aus der Altersriege einmal heraus, die auch nicht so ganz unbekannt sind. Da wäre beispielsweise Herr Gauland von der AfD ,der in drei Jahren 80 Jahre alt wird. Als Mitglied der CDU machte er Karriere in der Verwaltung der Bundesregierung und in der Länderverwaltung und hätte unspektakulär in Pension gehen können, ehe er Anfang der siebziger Jahre eine Kehrtwende machte und sich in das Lager der Rechten schlug. Das er im Bundestag fast ständig mit einer Hundekrawatte und einem braunen Sacko herumläuft, das stimmt den Betrachter schon merkwürdig !

Otto Solms aus der F.D.P - Pünktchenpartei, die auch das Zünglein an der Waage genannt wird, ist auch so ein alter Haudegen. Sein Werdegang ist schon etwas abwechslungsreicher, nach Bundeswehr und Banklehre machte er den Abschluss in Wirtschaftswissenschaften. Nach 8 Jahren als Unternehmer stieg er in den Bundestag ein und schied nach 50 Jahren Politikertätigkeit aus dem Bundestag aus. 

Wer nun glaubte, dass Otto weg wäre, lag falsch ! 2017 entschied er sich, noch einmal dem deutschen Volke dienen zu wollen. Seine Kandidatur, die er als Direktkandidat durchzog , sollte noch einmal ein Signal für ältere Menschen sein, sich gesellschaftlich zu engagieren.

Wenn es  denn  so ist, dann Beifall, vielfach ist es aber so, dass man sich nach alten Privilegien sehnt , selbst überschätzt und auch nicht loslassen kann , vor allem, wenn es um den Dienstwagen geht !
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.