Braunkohlentagebaue stoppen – Rote Linien für Garzweiler und Hambach.

Wann? 05.05.2017 14:30 Uhr bis 05.05.2017 17:00 Uhr

Wo? Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf DE
Anzeige
Düsseldorf: Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen |

Das Oberhaupt der Landesregierung, Frau Kraft soll für ihr Festhalten an der Braunkohleverstromung kritisiert werden.
Es werden rote Linien gefordert, die den Tagebau Hambach und den Tagebau Garzweiler begrenzen. Für den Tagebau Hambach ist das die alte A4, für den Tagebau Garzweiler die A61.

Ablauf der zweiteiligen Veranstaltung:
1) Überreichung der Petition zum Erhalt des Hambacher Forstes (https://weact.campact.de/petitions/hambacher-wald-...)
2) Symbolische Bildung einer roten Linie durch die Anwesenden (diese sollen möglichst rote Kleidung tragen).

Organisatorisches:
• Anwesenheit ab 14:30 Staatskanzlei des Landes NRW, Stadttor 1. erwünscht
• Nach Überreichung der Petition rote Linie-Aufzug zur SPD-Parteizentrale, Kavalleriestraße 16
• Bitte tragt rote Kleidung und seid möglichst schon um 14.30 Uhr vor Ort.
• Wir bitten darum, keine Kleidung, Fahnen, Banner etc. mit Parteien-Logos mitzubringen.
• Ende der Versammlung geplant bis 17 Uhr

Trägerkreis:
Aktionsbündnis „Zukunft statt Braunkohle“ · attac Köln • BUND NRW e.V. · BUNDjugend NRW • Das Gelbe Band • GREENPEACE Köln · Initiative Buirer für Buir • Klima-Allianz Deutschland • NABU NRW e.V.

Original-Aufruf und mehr Info unter:
http://zukunft-statt-braunkohle.de/2017/04/25/akti...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.