CDU-GRÜNE-SPD-FDP gegen die Tiere

Anzeige

Die Ratsfraktion Tierschutzpartei/FREIE WÄHLER stellt zur gestrigen Sitzung des Ordnungs- und Verkehrsausschusses zum Thema „Aufstellung eines Aussichts-/Riesenrades auf dem Corneliusplatz“ kurz fest:


In der gestrigen Sitzung wurde über die Vorlage der Verwaltung (Nr. 66/10/2016) heftig debattiert. Die GRÜNE Ratsfraktion unter der Führung des Fraktionsvorsitzenden Norbert Czerwinski setzte sich nicht für den Umwelt-, Natur- und Tierschutz ein. Die CDU Ratsfraktion unter der Führung des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Andreas Hartnigk war sich nicht zu billig, für den Antrag der Verwaltung und des Oberbürgermeisters zu sprechen und zu stimmen.

Die FDP Ratsfraktion unter der Führung des Ratsherren Mirko Rohloff war die einzige, die nichts gegen die von der Ratsfraktion Tierschutzpartei/FREIE WÄHLER beantragte Ratssondersitzung hätte, wen sie käme.

Die Ratsfraktion Tierschutzpartei/FREIE WÄHLER erwartet und befürchtet, dass sich die Politiker auch in der heutigen Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz gleich verhalten werden.
Doch bis zur Ratssondersitzung bleibt noch Zeit um den Kolleginnen und Kollegen die Empathie für die leidenden Tiere näher zu bringen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.