CDU Stimmt Die Linken Anträge in Garath/Hellerhof zu

Anzeige
Ungewöhnliche Koalitionen in der BV 10 Düsseldorf Süd: CDU stimmen gemeinsam am 23.02.2016 die Anträge DIE LINKE in Garath, für Einführung eines Bürger*innenhaushalts und Ständig defekter Aufzug am S-Bahnhof Garath zu.
CDU, Linke, Grüne und SPD fordern dass die Die Verwaltung, ernsthafte Gespräche mit der Deutschen Bundesbahn aufzunehmen, um für die S-Bahn-Station Garath eine dauerhafte Lösung eines Zugangs für Menschen mit Behinderung, Rollstühlen, Kinderwagen, Rollatoren usw. zu finden.
Was unterscheidet die Politik auf Bundesebene von der in einer Bezirksvertretung? Hier wird mittlerweile und zumindest viel häufiger als im Bundestag – themengeleitet diskutiert und nicht neuerdings an Hand von möglichen Parteidogmen und Koalitionen.
Dabei legen die Kommunalpolitiker die ideologische Brille ab: So stimmte auch die CDU für diese umstrittenen Vorschläge der Linken. Auf Bundesebene ist noch nicht mal die SPD bereit, mit der Linken zu sprechen. In der BV lässt sich sogar die CDU Beschlussvorschläge von dieser Partei formulieren.
Die Ursache liegt darin, dass der Handlungsdruck in der Südstadt so groß ist: „Die Zustände in Garath/Hellerhof haben sich verschlimmert.
Einstimmigkeit in drängenden Fragen und bei drückenden Problemen braucht man heutzutage keine mehr Parteidogmen aber ohne den Republikanner/Nazin. Vorbei sind die Zeiten wo die CDU einen Antrag der Linken mit der Begründung von dem damaligen und abgewählten Bürgermeister„ ich und meine Partei werden wir niemals einen Antrag der Linken zustimmen(Mauersberg von der CDU 2014)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.