Christopher Street Day 2017 warb für mehr Toleranz

Anzeige
Fotos: vos

Elf Wagen, 20 Fußgruppen und insgesamt rund 1.000 Teilnehmer waren am vergangenen Wochenende bei rund 31 Grad beim Christopher Street Day in Düsseldorf dabei. Diesmal stand die Forderung nach mehr Toleranz gegenüber Lesben, Schwulen, Bi- und Transsexuellen deutlich im Vordergrund.

Gefeiert wurde aber natürlich auch - mit schrillen Kostümen und viel Musik.
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.