EuGH kippt endlich unsinniges Safe Harbour Abkommen! -- €urop. Datenverkehr nicht mehr über "US-Server"?

Anzeige
Düsseldorf: Landtag NRW | EuGH kippt endlich unsinniges Safe Harbour Abkommen!

Gerade bekam ich von den NRW-Piraten: Presseteam Patrick Schiffer:



Der Europäische Gerichtshof hat heute das "Safe Harbor“-Abkommen [1] zur Regelung des Datenverkehrs zwischen den USA und EU-Ländern gekippt und die Übermittlung europäischer Facebook-Daten auf Server in den USA verboten.

Für US-Konzerne könnte das weitreichende Folgen haben, aktuell stehen etwa 5500 US-Unternehmen auf der Safe-Harbor-Liste. [2]

Dazu Patrick Schiffer, Vorsitzender der Piratenpartei NRW:

„15 Jahre zu spät: Nach dem letztjährigen Urteil gegen die Vorratsdatenspeicherung ist dies das zweite Mal in zwei Jahren, dass der Europäische Gerichtshof der Politik in Sachen Datenschutz eine Lektion erteilt. Die USA bieten einfach kein ausreichendes Schutzniveau für die Daten europäischer Nutzer. Ich begrüsse dieses weitsichtige Urteil für den Schutz unserer Privatsphäre und bedanke mich besonders herzlich bei Max Schrems [3] für seine Courage und sein Durchhaltevermögen.“

Quellen:

[1] Safe Harbour Abkommen: https://de.wikipedia.org/wiki/Safe_Harbor

[2] Netzpolitik.org: https://netzpolitik.org/2015/europaeischer-gericht...

[3] Statement von Max Schrems: http://www.europe-v-facebook.org/CJEU_IR.pdf
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentare
36.061
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 06.10.2015 | 14:07  
122.865
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 06.10.2015 | 16:33  
15.235
Volker Dau aus Bochum | 06.10.2015 | 18:26  
122.865
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 06.10.2015 | 22:27  
3.423
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 17.10.2015 | 14:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.