Euroweb und Reading knüpfen Kontakte für Jugend und Ausbildung

Anzeige
Sie wollen Düsseldorf und Reading einander näher bringen (v.l.): Robert Dimmick (Präsident Reading Düsseldorf Association), Marian Livingston (Bürgermeisterin Reading), Christoph Preuß (Geschäftsführer Euroweb), Michelle Livingston (Tochter von Marian Livingston)
Die Internet-Agentur Euroweb mit Sitz in Düsseldorf-Heerdt bietet jungen Schülern aus Düsseldorfs englischer Partnerstadt Reading auch im nächsten Jahr wieder Praktika im Bereich Mediengestaltung an. Im August dieses Jahres hatten bereits zwei Schüler aus Reading bei Euroweb den Beruf des Webdesigners kennen gelernt. Euroweb will mit seinem Engagement im Themenfeld Jugend und Ausbildung ein Zeichen für gelebte Städtepartnerschaft setzen.

Euroweb-Chef Christoph Preuß traf am gestrigen Donnerstag in Düsseldorf Marian Livingston, Bürgermeistern von Reading, und Robert Dimmick, Präsident der Reading Düsseldorf Association. Die beiden Briten besuchen zurzeit die 725-Jahrfeier von Düsseldorf, etablieren vorhandene und knüpfen neue Kontakte. Bei dem Treffen unterstrich Preuß seine Absicht, auch 2014 Schülern aus Reading mehrwöchige Praktika im Düsseldorfer Webdepartment von Euroweb anzubieten. Dazu Bürgermeisterin Livingston „Mit den Praktika führen wie eine gute alte Tradition fort, jungen Menschen aus Reading das Leben in Düsseldorf näherzubringen. Euroweb setzt dabei als erstes Unternehmen den Schwerpunkt auf das Kennenlernen des Berufslebens. Das Angebot von Euroweb ist daher besonders willkommen. Wir hoffen, dass künftig weitere Schüler aus Reading das Angebot nutzen werden, bei Euroweb ein Praktikum zu absolvieren.“

Euroweb geht noch einen Schritt weiter: Die Agentur will einem Schüler aus Reading im nächsten Jahr einen Ausbildungsplatz anbieten. Drei Jahre würde der Jugendliche dann nach Düsseldorf kommen und den Ausbildungsberuf „Mediengestalter Digital und Print“ erlernen. Das Angebot hat zum Ziel, die Initiative THE JOB OF MY LIFE in Düsseldorf mit Leben zu erfüllen. THE JOB OF MY LIFE ist ein internationales Förderprogramm, das das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Bundesagentur für Arbeit aufgelegt haben. Das Programm soll mit attraktiven Fördermitteln Jugendlichen in Ländern der europäischen Union Ausbildungsplätze in Deutschland schmackhaft machen „Mit unserem Angebot an einen Schüler aus Reading sind wir in Düsseldorf Vorreiter, um THE JOB OF MY LIFE hier vor Ort konkret in die Tat umzusetzen“, erklärt Christoph Preuß. Bei der Suche nach geeigneten Kandidaten in Reading wollen Livingston und Dimmick Euroweb nach Kräften unterstützen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.