Folge vom Paris-Massaker? Heute (10. Januar 2015) wurde ein 24-jähriger Syrien-Heimkehrer durch Beamte eines Spezialeinsatzkommandos der nordrhein-westfälischen Polizei in Dinslaken festgenommen.

Anzeige
Düsseldorf: LKA | LKA-NRW: Festnahme einer männlichen Person in Dinslaken,
Landeskriminalamt NRW (LKA NRW) ermittelt im Auftrag des
Generalbundesanwalts

LKA - Meldung von Heute , 10.Januar 19,59 Uhr :


Düsseldorf (ots) - Heute (10. Januar 2015) wurde ein 24-jähriger
Syrien-Heimkehrer durch Beamte eines Spezialeinsatzkommandos der
nordrhein-westfälischen Polizei in Dinslaken festgenommen. Ermittler
des Landeskriminalamtes NRW haben im Auftrage der Bundesanwaltschaft
in Karlsruhe die polizeilichen Maßnahmen übernommen.

Die Pressehoheit in diesem Verfahren liegt ausschließlich beim
Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe.

Weitere
Details zum Stand des Ermittlungsverfahrens und der polizeilichen
Maßnahmen können derzeit nicht bekannt gegeben werden.

Die nordrhein-westfälischen Sicherheitsbehörden gehen von etwa 150
Personen aus, die aus Nordrhein-Westfalen in die Krisenregionen
Syrien und Irak ausgereist sind.


Etwa 20 Prozent dieser ausgereisten Islamisten sind bislang wieder nach Nordrhein-Westfalen zurückgekehrt. Bei mehreren dieser Personen muss davon ausgegangen
werden, dass sie sich für den Islamischen Staat (IS) an Kampfhandlungen beteiligt haben.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
33.900
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 10.01.2015 | 21:50  
122.745
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 10.01.2015 | 22:38  
13.963
Christoph Niersmann aus Hilden | 11.01.2015 | 01:14  
13.688
Volker Dau aus Bochum | 11.01.2015 | 12:20  
13.688
Volker Dau aus Bochum | 11.01.2015 | 18:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.